Hühnerfleisch noch essbar?!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn es im Jahr 2012 abgelaufen ist und gebraten 7 gekocht wird - sicher.

Das Haltbarkeitsdatum gibt nicht den Tag der Ungenießbarkeit an, sondern den Zeitpunkt, zu dem der Hersteller die volle Qualität garantiert - wenn es sachgerecht gelagert wurde, gibt es kein wirkliches Problem

Grundsätzlich ist es gut, solange es gut riecht und schmeckt. Allerdings ist Geflügelfleisch generell heikel, leicht verderblich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es beim Öffnen noch so riecht, dass Dir nicht gleich das große Würgen kommt ...

Die Kristallkugeln einiger "Experten" scheinen besser zu funktionieren als meine. Die sagt nämlich: "Bei sachgerechter Lagerung kein Problem, weil nicht das Fleisch abgelaufen ist, sondern das Mindesthaltbarkeitsdatum. Aber entscheiden können das nur die Augen und die Nase des Besitzers."

wenn das Fleisch verdorben ist dann riecht es streng. Auch die Oberfläche verändert sich . Das Fleisch wird schmierig.
Wenn noch nichts riecht, dann würd ich das Fleisch unter fließendem Wasser abwaschen und mit Küchenkrepp trocken machen. Anschließend durchbraten .

Nein würde ich nicht, hättest es im gefierschrank gehabt, dann könntest es noch essen. Aber da du es im kühlschrank hattest würde ich es nicht mehr essen!!

Riech daran - wenn es frisch riecht - okay - aber ich würde es wohl nicht mehr essen...Deckt sich ja prima mit der gerade veröffentlichten Studie, wieviel Tonnen Essen im Müll landen...

Bei Geflügel solltest du sehr vorsichtig sein, wegen Salmonellen! Brate es ordentlich durch, damit nix passiert... Wenn du große Bedenken hast, schmeiss es weg.

Nein, das sind 6 Tage über der Zeit und das ist entschieden zu viel!

bei fleisch würde ich es eindeutig lassen

Nein, Kauf lieber neues, ist besser als ne Lebensmittelvergiftung.

also ich würds nicht mehr essen. wenns eingefroren gewesen wäre ja, aber ausm Kühlschrank... weiß nicht, ich würds weg schmeißen.

ordentlich durchbraten dann is alles tot

Was möchtest Du wissen?