Hühner beschäftigen;)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Du kannst dir diese Kugeln kaufen, die man eigentlich mit Katzenfutter füllt, und sie mit Mehlwürmern/Haferflocken füllen. Nach einiger Zeit lernen die Hühner, wie sie an das Futter kommen.
  2. Du fädelst gekochte Nudeln und Haferflocken auf ein Band. Dieses hälst du nun ein kleines Stück über den Köpfen der Hühner.
  3. Du füllst eine Schüssel mit Mehlwürmern/Haferflocken und zeigst den Hühnern, was du da hast. Wenn du jetzt los läufst, folgen dir die Tiere.
  4. Du überlegst dir, welches deiner Hühner das Zahmste ist. Mit diesem Huhn kannst du vielleicht das Gehege verlassen und durch den Garten laufen.

LG und frohes Neues, stormarnschule

Im Sommer kannst du dafür Gras nehmen, im Winter würde ich Hühnerfutter nehmen und dann folgendes machen: Geh mit dem Grasbüschel bzw. mit einer Hand voll Hühnerkörnchen ins Hühnergehege und knie dich auf den Boden. Halte das Futter vor deinen Hühner und beobachte welches zuerst kommt. Wenn sie dir schon ziemlich gut vertrauen kannst du anfangen sie zu streicheln. Wenn sie dir noch nicht besonders gut vertrauen probiere es später noch einmal aber dann erst wieder am nächsten Tag das du sie nicht stresst sie dir aber immer mehr vertrauen. Wenn sie dir ziemlich gut vertrauen kannst du sie streicheln und das zutraulichste Huhn vorsichtig hochheben. Probiere ob es dir hinterher läuft wenn du Futter in der Hand hast und Suche dir eine lange Stange die ungefähr so breit ist das dein Huhn darauf laufen kann. Lass dein Huhn über die Stange balancieren und denke dir selber Tricks aus. Du wirst sehen wenn du dein Huhn regelmäßig belohnst habt ihr beide viel Spaß. Doch vergiss nicht: Ein Huhn ist kein Hund mit dem du spazieren gehen kannst und viele Tricks beibringen kannst.

Macht gemeinsam Eiersalat.

Was möchtest Du wissen?