Hüfte ungleichmäßig ist das schlimm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Andersrum. Deine Hüfte ist schief weil dein eines Bein länger ist.

Meist entwickelt sich hier auch eine Skoliose. Du solltest daher einen Arzt aufsuchen. Evtl. hilft Krankengymnastik o.ä.

Lg

HelpfulMasked

Hi, ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. "Echte" Beinlängenverkürzungen sind ein Mythos. Oft sind die sog. Beinlängendifferenzen funktionell bedingt und entstehen durch eine Fehlhaltung, die sich auch im Becken manifestiert. Osteopathie kann tatsächlich wunderbare Ergebnisse liefern. Für ein paar mehr Infos, schau mal hier: https://www.infomedizin.de/experteninterviews/interview/422-beckenschiefstand-mit-osteopathie-behandeln/

LG und Alles Gute!

Geh  Zum Hausarzt und lass dich zu einem Orthopäden oder Rheumatologen überweisen.

Leider sagst du nicht wie alt du bist.

So einfach wie meine Vorredner die Symptomatik und Behandlung  sehen wollen, ist es nicht.

Ohne eine gründliche Untersuchung kann man gar nicht sagen ob dein Bein wirklich zu kurz ist oder ob der Schiefstand von einer Skoliose stammt.

Ja, einen Beckenschiefstand, aus dem die Beinlängendifferenz in den meisten Fällen stammt, kann man korrigieren. 

Es gibt gute Physiotherapeuten (mit Diplom) und auch Osteopathen, die Techniken beherrschen, diese Behandlung durchzuführen. Es sind ein paar Griffe, die dauern nicht lang - bei mir ist das schon öfter gemacht worden, da es nach jedem Stolpern oder Sturz passieren kann, dass sich etwas verschoben hat. Als Kind, wenn man herumtobte, ging es ganz schnell - dann hatte man eben Rücken- und Gelenkschmerzen.

Da - angefangen von den Füßen - alle Gelenke auf der 'Grundlage' aufbauen und sich Schiefstand bis oben in die Halswirbelsäule fortsetzt, gibt es dann Beschwerden, da sich die Gelenkpfannen mit Knorpel schief abnutzen. Um das schnellstmöglich zu verhindern, ist es wichtig, schnell diesen Schiefstand zu beseitigen.

Gleichzeitig sollte man bei der Ernährung basische Lebensmittel bevorzugen, da der Körper immer die Säure neutralisiert und dafür wertvolle Kalzium-Reserven aufbraucht - die braucht man aber für die Knochengesundheit viel wichtiger. Übersäuerung bewirkt Schmerzen.

Bei einer Differenz von drei Zentimetern ist es schon ein schwerer Schiefstand. Am besten gleich einen Termin beim Osteopathen vereinbaren, denn die Wartezeiten sind oft sehr lang. Vielleicht gibts eine Chance, in einen abgesagten Termin von jemand anderem reinzurutschen..
Krankenkassen übernehmen oft einen Teil der Behandlungskosten - am besten vorher mal erkundigen.

Lass dir vor dieser Behandlung bloß nichts von einer Absatzerhöhung erzählen: damit würde der Schiefstand nicht korrigiert, sondern im Gegenteil auf Dauer 'festzementiert' -mit Aussicht auf schiefe Gelenkabnutzung und Dauerschmerzen, also Vorsicht!

Viel Erfolg!

Auf Dauer führt das zu Verspannungen und anderen Problemen. Geh zum Orthopäden, helfen kann z.B. eine Absatzerhöhung.

kein einziger menschlicher körper ist symetrisch.

das als erstes.

wenn du beschwerden hast, geh zum arzt.

ja das muss ausgeglichen werden..zB durch deinen Schuh..geh zum Orthopäden, und dann zum Orthopädie - Schuster.

Ist schon sehr serh wichtig..wegen der Statik und spätere Hüftschäden!

Was möchtest Du wissen?