Hüftdysplasie, hüftumstellung. .. hat jemand Erfahrung damit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo jfsmc,

Ich hatte beidseits eine schwere HD und bei mir wurden schon beide Hüften mittels Chiari umgestellt und ich bin sehr zufrieden :)

Es gibt zwei Methoden der Beckenosteotomie: Triple und Chiari.

Ich persönlich bin von der Chiari überzeugt. So aheb ich es damals gemacht:

Gezielter Muskelaufbau an Bauch, LWS und Rumpf vor der OP. OP dauert ca. 1h, danach 1 Woche Krankenhausaufenthalt, liegen ca. 1-2 Tage, je nach Wunde. Entlastung des Beins für ca. 4 Wochen, danach langsamer Aufbau der Belastung. Bei Chiari ist ambulante Physiotherapie oder REHA-Klinik möglich. REHA-Klinik würde ca 4 Wochen dauern, danach weiter mit ambulanter Physio. Bis man wieder gerade ohne Krücken gehen kann sollte man schon mit 2-3 Monaten ab OP rechnen.

Wenn du noch Fragen hast, schick mir einfach eine Anfrage ;)

LG

Ich selbst habe keine Erfahrung damit, aber eine Freundin hat diese Sache hinter sich gebracht.

Das allerwichtigste ist die Klinik, in der Du den Eingriff vornehmen lässt. Eine erfahrene Klinik auf diesem Gebiet ist die halbe Miete.

Nach der OP lief meine Freundin drei Tage nach der OP mit Krücken über den Krankenhausflur und sie war vier Wochen in der Reha.

Ich weiß nicht aus welchem Bundesland Du kommst, aber empfehlen kann ich die Endo - Klinik in Hamburg  mit anschließender Reha in Damp. 

Meine Freundin war von allem so begeistert, dass sie die andere Hüfte ein Jahr später dort ebenfalls operieren lies.

Diese Klinik ist über die Grenzen hinaus bekannt und es kommen Patienten aus dem Ausland, um sich dort operieren zu lassen.

Was möchtest Du wissen?