Hüftbeuger überlastet - nach Aufwärmen keine Schmerzen mehr?!

1 Antwort

Hallo, Wenn du keinen "Unfall" hattest wodurch eine Verletzung entstehen konnte, sondern die Schmerzen einfach so kamen (?) würde man normalerweise einen Muskelfaserriss oder einen Muskelbündelriss auschließen. Auch würde dabei meist ein Bluterguß auftreten und eine tastbare "Delle" im Muskel. wie lange hast du den nun schon diese Schmerzen? Wie alt bist du? männlich/weiblich? und vorallem wie lange halten die Schmerzen an? Ohne diese Eckdaten kann man meist nicht viel sagen ;) Probleme an der Leiste können ganz unterschiedliche Ursachen haben sowohl Muskulär als auch Neurologisch oder es kann sich um Weichteilbeschwerden usw. handeln . Da du eine Sportpause vorher hattest, kann es sich auch um eine einfache Muskelschwäche handeln, muss es aber nicht. Wie lange hast du den nun schon diese Schmerzen (sprich, wann hattest du sie das erste Mal)? Wie alt bist du? männlich/weiblich? und vorallem wie lange halten die Schmerzen an? Ohne diese Eckdaten kann man meist nicht viel sagen ;) Sind bei dir irgendwelche Fußfehlstellungen (wie Plattfuß), Beinlängendifferenzen (Beckenschiefstand) oder Rückenerkrankungen (wie Skoliose) bekannt? hattest du schon einmal Verletzungen im Leistenbereich oder sind Wachstumsprobleme/Überlastungen auch an anderen Gelenken schon aufgetreten? Hast du irgendwo anderweitig Schmerzen (auch wenn sie nur gering sind)? Grüßle und gute Besserung.

3

Ich bin männlich, 22 Jahre alt, die Schmerzen treten kurz und Ausstrahlend auf sobald ich das Bein belaste (anheben oder irgendwo gegen drücken) und wenn ich mein Bein nach außen bzw zur Seite anhebe. Ich habe Irgendwas mit den Füßen weshalb ich eig. Einlagen tragen soll, was ich aber nicht mache (noch ein fail.. ), die Schmerzen sind eindeutig nicht im Leisten sondern im Hüftbereich und die Schmerzen sind mit der Zeit gekommen und demnach nicht durch eine einzelnde Bewegung. Ich habe vor einem guten Jahr eine Leistenzerrung über ca. 6-7 Monate gehabt. (Auch die habe ich damals nicht auskuriert, da ich solange einfach nicht still sitzen konnte... )

Ich habe die letzten Tage kein Sport gemacht. Dafür mehrmals am Tag den Hüftbeuger gedehnt und mit Wärme und Voltaren den betroffenden Bereich behandelt. Das scheint geholfen zu haben. Die Schmerzen sind kaum noch vorhanden und im Alltag schon vergessen! :)

0

Muskelfaserriss, habe nach einem Jahr immer noch Schmerzen?

Ich habe mir jetzt vor ungefähr einem Jahr beim Fußballspielen einen Muskelfaserriss an der Hüfte zugezogen. Ich war dann beim Arzt, der mich dann zum MRT geschickt hat und sollte dann drei Wochen keinen Sport mehr machen. Nach diesen drei Wochen dann nochmal drei Wochen, weil ich immer noch nicht mal wirklich laufen konnte. Nach diesen drei Wochen dann nochmal für drei Wochen. Danach bin ich nicht mehr zum Arzt gegangen. Ich weiß, doof, aber ich hatte echt keine Lust mehr. Da ich aber noch starke Schmerzen hatte, bin ich dann zur Krankengymnastik gegangen. Das habe ich dann fast drei Monate gemacht. Ich habe zwischendurch wieder ein bisschen Sport gemacht. Schonend. Hat aber nicht geklappt. Vor zwei Monaten habe ich wieder richtig angefangen Fußball zu spielen und ignoriere die Schmerzen einfach. Ich weiß, dass das doof von mir ist und es das auch nicht besser macht. Jedenfalls ist jetzt meine eigentliche Frage, ob ich vielleicht etwas schlimmeres als nur einen Muskelfaserriss habe. Ich meine, der Arzt hat gesagt, drei Wochen würden reichen und ich habe eeeeewig kein Sport gemacht. Soll ich vielleicht nochmal zum Arzt gehen mit dem Verdacht, dass es etwas anderes als nur ein Muskelfaserriss ist? Was meint ihr?

...zur Frage

Oberschenkel Muskelfaserriss

Vor einer Woche beim Fußballspiel bei einem Schussversuch ganz plötzliche stechende Schmerzen im hinteren oberschenkel. Hab aber trotz Schmerzen weitergespielt. Einen Tag nach dem Spiel starke Schmerzen und 2cm großer blauer Fleck. Jetzt eine Woche später beim normalen gehen ein ziehen in dem Bereich. Beim dehnen des Bereiches schmerzt es noch arg. Könnte das ein Muskelfaserriss sein? So hab ich keine Schmerzen nur ein ständiges ziehen.

...zur Frage

Probleme nach muskelfaserriss und inneren blutungen.

Ein freund von mir hatte am letzten sontag einen muskelfaserriss und hat immer noch starkw schmerzen... Er ging noch nicht am sonntag zum doc. Sondern erst am montag. Die diagnose war muskelfaserriss und innere blutung. :( er hat schmerzen auf der linken seite der wade und hat seit gestern ein zwicken im bein das c.a all 30 min kommt und dann wider geht. Was kann man gegen die schmerzen machen? Wie lange dauert es bis er wieder sport machen kann? Soll er nochmal zum doc?

Danke für alle antworten

...zur Frage

Starke Hüft/Leistenschmerzen nach Turnen/Sport?

Also ich bin Leistungsturnerin und bemerke schon seit ein paar Wochen, dass ich nach dem Training immer wieder Schmerzen in der Hüft und Leistengegend habe!

Gestern und heute nach einem langen Training ist es jetzt besonders schlimm, ich habe im moment sehr starke Schmerzen, die sich sogar beim Liegen/Ausruhen nicht verbessern! Teilweise ist mir sogar schlecht vor Schmerzen!

Wisst ihr vielleicht was ich eventuell haben könnte? Hattet ihr sowas auch schonmal oder kennt ihr das von euch/jemanden?

Und was kann ich jetzt dagegen tun, damit es schnell weggeht?!

Da ich ganz sicher schonmal nicht vorhabe deswegen lange mit dem Turnen zu pausieren!

Bitte um Hilfe Kyria8

...zur Frage

Leistenziehen durch zu viel Sport?

Hallo, In letzter Zeit mach ich viel Sport (Fussball). Letzten Montag war ich mit meinen Freunden Kicken. Als ich nach 2 Stunden zu Hause war, bin ich ins Auto gestiegen. Plötzlich hat es in meine Leiste voll reingezogen bis in den Hoden. Als ich Ausstieg War der Schmerz weg, aber das Ziehen War noch da. Wenn ich Sport mache bemerke ich kein Ziehen mehr. Ein Leistenbruch kann es net sein da ich keine Schwellung oder so im Leistenbereich habe. Könnte es eine Zerrung oder so sein? Kann ich sport machen wenn die Schmerzen dabei weg sind? P.s. bin 15 Jahre alt.

...zur Frage

Band/Muskel/Kaspel/... Was ist betroffen?

Sschon vor 2 Wochen bin ich stark umgeknickt(kurz danach hat mein ganzer Fuß gekribbelt und ich dachte ich kann nicht mir stehen) und hatte auch starke Schmerzen nach ein paar Stunden war es schon recht dick geschwollen und ich hatte Schmerzen die aber dann auszuhalten waren.

Nach 4 Tagen habe ich dann auch wieder trotz Schwellung und auch schmerzen die sich in einem ziehen und zwicken in Bewegung und so einem Kribbeln oder ziehen in Ruhe äußerten Sport gemacht.

Mittlerweile sind 2 Wochen um in denen ich zwar auch Sport gemacht habe aber durchgehend Schmerzen verspüre vom Knöchel ausgehen hoch ins wadenbein oder in das Außenband ... ist es zwar auch noch geschwollen und schmerzt sehr aber es ist kein blauer Flecken oder bläuliche Färbung zu erkennen ...

Und jetzt Frage ich was das sein könnte ich meine ich habe seit 2 Wochen durchgehend Schmerzen vor allem einen momentanen Schmerz bei Belastung von dem äußeren Bein aber kann trotzdem laufen und konnte auch Sport unter Schmerzen machen ... Könnte es sein dass etwas am Band/an der Kapsel/ am Muskel Oder am Knochen ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?