Hübsch oder unfotogen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin, also das ist definitiv keine erblich bedingte Krankheit. Viele trainieren sich das an. Man muss einfach selbstbewusst wirken. Die äußere Erscheinung ist dabei am wichtigsten. Auf den Fotos zeigt man sich meist so, wie man sich fühlt. Und hässlich ist kein Mensch. Das ganze ist immer subjektiv. Ich formuliere es mal so, je besser du deine inneren Werte aufbesserst, desto hübscher wirst du. Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich sehen die Menschen wie auf einem Foto. Du siehst dich selber spiegelverkehrt. Ich empfinde bzw. sehe mich im Spiegel auch als "hübsch" an, aber meine Fotos finde ich... würg ...weil ich es nicht gewohnt bin mich so zu sehen wie die Anderen mich stets sehen.

"Jeder für sich" sieht sich nur so wie er bereit ist sich zu sehen. (Meintest du das?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Real sieht man immer anders auf als auf Bildern. Sonnenlicht, Diskolicht, Mondschein alles lässt deinen Teint anders aussehen.

Wenn du fotografierst wirst, ist das meist ein künstliches lächeln, du rennst ja auch nicht den ganzen Tag grinsend durch die Welt.

Ich würde sagen so wie du dich im Spiegel siehst, siehst nur du dich, andere Menschen sehen einen immer anders. Aber weil du unfotogen bist, bedeutet es nicht dass du hässlich bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh' mal zum Fotografen.. und du wirst sehen.. bildhübsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss sagen das ich mich im Spiegel schon ziemlich geil finde. Auf Fotos bin ich meist betrunken. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lässt sich schwer sagen ohne zu wissen wie du aussiehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär´s mit nem Bild? Ja sowas gibt´s, manche Menschen sehen real irgendwie besser aus als auf Foto. Keine Ahnung wieso...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?