Hubschrauber Absturz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Motor ausfällt und dadurch der Hauptrotor stehen bleibt, wird der Rotor in "Autorotation" versetzt, d.h. er wird durch den Fahrtwind angetrieben und erzeugt Auftrieb, sodass der Hubschrauber relativ langsam sinkt und gelandet werden kann, sofern es das Gelände zulässt.

Hallo, 

Du musst unterscheiden, ob der Antrieb ausfällt oder der Rotor eine Fehlfunktion hat. 

Versagt der Antrieb, als das Triebwerk oder die Welle, kann ein Hubschrauber unter Umständen per "Autorotation" gelandet werden. Das Verfahren ist aber nicht ganz so einfach, wie es oft dargestellt wird. 

Auf jeden Fall gehört das Training - in sicherer Höhe - zur Ausbildung von Hubschrauberpiloten. Hier z. B. die Vorgaben der EU-FCL, welche die Ausbildung des fliegenden Personals regelt, für den Teil der praktischen Prüfung: 

Hubschrauber

ABSCHNITT 6 — AUSSERGEWÖHNLICHE VERFAHREN UND NOTVERFAHREN 

- Autorotation und Beenden in einer vorbestimmten Höhe 

- Autorotationssinkflug 

Die Aerodynamik ist aber gerade beim Abfangen aus der Autorotation sehr komplex. Deshalb sagt die FCL: 

- Autorotationssinkflug im Hubschraubermodus auf den Boden (für diese Übung darf kein Luftfahrzeug verwendet werden). Nur FFS. 

Geprüft werden darf also nur in einem "Full Flight Simulator". 

OK, bleibt ein Versagen des Rotors. Ein Hubschrauber ist aerodynamisch instabil (im Vergleich mit einem Flugzeug). Der Rotor liefert ja Auftrieb und Vortrieb, was beim Flugzeug getrennt ist. Montiert ein Rotoblatt ab oder wird extrem beschädigt, ist der Hubi praktisch nicht zu retten. 

Wenn die Rotorblätter nicht drehen, gibt es zwei Möglichkeiten: 

1) Sie haben sich langsamer gedreht, nur um den Hubschrauber in der Schwebe zu halten und Deine Bekannte hat das einfach als Stillstand interpretiert, auch, weil vielleicht die Vorwärtsbewegung des Hubis zum Stillstand kam. Das Gehirn lässt sich ja leicht täuschen. 

2) Der Antrieb war wirklich weg. Dann wäre die Autorotationslandung eine Folge davon gewesen. Frag sie doch mal, ob sie auf einer Wiese oder einem Hochhaus gelandet sind oder doch eher am Zielflugplatz. 

Ein guter Pilot sollte einen Hubschrauber auch nach Ausfall des Motors noch landen können. Naja, wenn der Propeller aufhört sich zu drehen, nutzt aber auch ein guter Pilot nichts.

https://de.wikipedia.org/wiki/Autorotation

ein moderner Heli kann ohne Probleme sicher landen wenn die Turbinen ausfallen. denn die Rotorblätter bleiben nicht abrupt stehen sondern drehen sich weiter.

ich bin auf dem Weg zur Arbeit immer Passagier in einem Helikopter.

 - (Absturz, Hubschrauber)

Was möchtest Du wissen?