hubbel am po

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es scheint sich laut deiner Beschreibung um eine Abart der gemeinen Anusflechte (Anus flectere) zu handeln, einem parasitären Gewächs das sich hauptsächlich von Kot und abgestoßenem Darmepithel ernährt. Das Problem bei der Sache ist das diese Art von Flechten ganze Darmabschnitte besiedelt. Unter Umständen ist schon dein gesamter Enddarm besiedelt, ich empfehle dir dringend einen Besuch beim Proktologen. Gute Besserung du ärmster.

borkumbastard 02.07.2011, 19:44

...leider ist nur ein Daumen möglich... ;-)

0

Hämorrhoiden???

Hier die Symptome: Jeder gesunde Mensch hat drei Gefäßpolster (Plexus hämorrhoidalis internus). Diese können bei Vergrößerung oder Tiefertreten (Prolaps) zu einem „Hämorrhoidal-Leiden“ führen.

Typische Symptome sind Blutungen (Hämatochezie = hellrotes Blut beim Stuhlgang), Druckgefühl, Juckreiz (Pruritus), Hautausschlag (Ekzem oder Dermatitis) und im fortgeschrittenen Stadium Störungen der Stuhl-Kontinenz (Fähigkeit, Stuhl und Darmwinde sicher zu halten).

Die Ursachen des Hämorrhoidal-Leidens sind nicht sicher geklärt, eine Rolle spielen wohl ballaststoffarme Kost, der aufrechte Gang, langes Sitzen, genetische Veranlagung (Bindegewebsschwäche) sowie ungünstige Gewohnheiten beim Stuhlgang (starkes Pressen).

Eine ähnliche Erkrankung mit der Bezeichnung Perianalthrombose (= unechte Hämorrhoiden) (teilweise irrtümlich als „äußere Hämorrhoiden“ bezeichnet) entsteht durch Ausbildung eines Blutgerinnsels (Thrombus) in den Venen der Analhaut und wird auch Analthrombose genannt. Hier zeigt sich ein blauschwarzer, sehr druckschmerzhafter, prallelastischer Knoten neben dem After. Die Erkrankung ist in der Regel harmlos und heilt unter begleitender Therapie mit Sitzbädern und örtlichen Schmerzmitteln von selbst. Nur wenn der Patient den Schmerz nicht aushalten kann oder Zweifel an der Diagnose bestehen, ist eine operative Entfernung nötig. Diese kann in örtlicher Betäubung ambulant erfolgen.

Also ich würde lieber zu einem Arzt gehen und es uneteruschen lassen!!!

hämorrhoiden, wenn du pech hast.. aber, auch wenn du diese antwort wahrscheinlich nicht hören willst, genau wie der rest, der immer wieder krankheitsthemen befragt, in der hoffnung, dass sich hier ein fernidagnosebewährter arzt unter die gemeinschaft gemischt hat, geh zum arzt deines vertrauens und LASS DICH UNTERSUCHEN!! ps: mach doch das nächste mal ein foto.. -.-'

Möglicherweise bildet sich eine Fistel am Darmausgang. Wenn es weh tut, würde ich den Arzt befragen. Das muss nicht peinlich sein, ein Arzt ist solche Sachen gewohnt und findet es nicht abstoßend unappetitlich.

Pobacken? Ach ne die sind größer:) Hämoriden dingers? Da gibt es Salben für wenn es nicht besser wird, arzt.

Musst du alles doppelt fragen?

und sollte ich ins krankenhaus fahren?

Amsterdammulle 29.06.2011, 14:59

Mach doch, schadet nicht. Krankenkarte mitnehmen. Könnte auch eine Fistel sein und die muss operiert werden. Sehr schmerzhaft. Also lieber abklären lassen. Viell. ist auch harmlos.

0
Nachtflug 29.06.2011, 15:00

Nee, ein Besuch beim Hausarzt ist ausreichend. Er wird Dir schon sagen können, was das ist, und wie man es wieder loswird.

0

Was möchtest Du wissen?