HU unter der Hand?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wegen Mitwisserschaft wirst du nicht belangt. Niemand ist in so einem Fall zur Denunziation verpflichtet, das ist man nur bei schweren Verbrechen wie Völkermord, Terroranschlag und einigen anderen...

Außerdem - wie soll ein Mitwisser sein Wissen anzeigen, wenn er dann selber angezeigt würde? Das ergibt ja keinen Sinn.

Allerdings sollte man nicht nach Hörensagen jemanden anzeigen, auch nicht anonym. Das kann immer nach hinten losgehen. Falsche Anschuldigung ist eine Straftat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
04.02.2017, 12:22

Danke fürs Sternchen!

0

Wenn Du beweisen kannst, daß der Sachverständige die HU-Plakette gegen Bares (oder Schnaps oder sonstwas) aufs Kennzeichen drückt und "saubere" Prüfberichte frei erfindet, kannst Du das ja tun. Ansonsten halt Dich da raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die HU macht in meinen augen auf jeden fall sinn .. was meinst was sonst für schüsseln rumfahren würden da musst ja um dein leben fürchten .. und wenn einer die unter der hand kauft na dann kann ich mir vorstellen das die teuerer ist wie die eigentliche HU... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
11.09.2016, 15:32

Solange die Hersteller selbst jahrelang mauscheln - und keiner will was gewußt haben, muß man nicht den dicken Max geben, wenn die Bürger auch mauscheln

1

Aber wehe, wenn das " geprüfte " Auto einen Unfall verursacht und man feststellt, dass Bremsen, Reifen,o.ä. nicht in Ordnung waren...   Ich würde es melden. Die müssen dem nachgehen,auch wenn sie nichts beweisen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?