HTML Editor was benutzt ihr?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In der Regel benutze ich mittlerweile fast nur noch Visual Studio Code (früher die Testversion von Sublime Text 3, aber da nervt die ständige Registrierungs-Aufforderung^^ und VSC ist Sublime Text von der Aufmachung und den Funktionen her recht ähnlich aber kostenlos), bei aufwändigeren Projekten auch mal Eclipse PDT (allerdings nur noch recht selten, da das bei mir gern mal buggt und sehr ressourcenhungrig ist im Vergleich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um eine Webseite richtig zu bearbeiten Notepad++, ansonsten verwende ich in Zwischenschritten und wenn ihr mir nciht sicher bin wie das was andere webseiten so vorschlagen zu verstehen sind immer wieder gerne: chrome^^
Ich beabreite einfach meine aktuelle Webseite um zu schauen, was ich will (weil der das ja sofort anzeigt) um es dann in Notepad++ einzupflegen und auf den Server zu übertragen (oder erstmal lokal gehostet)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrStrange30
14.09.2016, 11:16

Möchte gerne Mediengestalter werden, und möchte gerne mit Vorwissen glänzen. 
Ist das auch für Anfänger zu empfehlen?

0
Kommentar von Steffile
14.09.2016, 15:48

Der Chrome Inspektor ist natuerlich super, ich weiss gar nicht mehr wie ich frueher ohne den gearbeitet habe, aber eigentlich ist er kein Editor.

0

Unter Windows nutze ich Notepad++, unter Linux den Bluefish-Editor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Web IDEs von JetBrains sind sehr gut, also Webstorm (HTML, CSS, JS), PHPStorm (zusätzlich PHP) und IntelliJ Ultimate (das IDE, das eigentlich fast alles kann von JetBrains).

Du kannst aber auch einen einfachen Texteditor wie Notepad++ benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kingbongo
14.09.2016, 14:27

Andro hast du eigentlich schon gehört das Oracle grad Netbeans in die Tonne getreten hat? Fand die IDE damals nicht schlecht und war unter Java Entwicklern ja recht bekannt, haben das gute Stück an die Apache Foundation überreicht. Hier muss man erwähnen das die AF als die Müllhalde für verramschte Software bekannt ist. Zudem ists mal wieder eine gute publicityarbeit von oracle jetzt zur anstehenden Java One soetwas bekanntzugeben... nach Open Office, MySQL, Hudson, ist nun auch Netbeans von Oracle beerdigt worden. Schade!

http://www.heise.de/developer/meldung/Oracle-moechte-Java-Entwicklungsumgebung-NetBeans-an-Apache-uebergeben-3319521.html

0
Kommentar von Scrummer
14.09.2016, 14:28

Benutze auch nur die JB IDE's. Die sind zwar (meiner Meinung) nur etwas für etwas fortgeschrittenere User aber für Schüler/Studenten sind die gratis zu bekommen. Das ist einfach nur mega geil.

0
Kommentar von androhecker
14.09.2016, 16:46

@kingbongo Nun, Netbeans tut nicht wirklich weh, man hat in den letzten Jahren klar gesehen, dass Netbeans und Eclipse IntelliJ enorm hinterher hinken. Kann auch sein, dass Apache da noch was rettet, nicht alles in deren Händen ist verrottet.

0

Auch Notepad++ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe privat immer Notepad++ benutzt. Auf der Arbeit benutzen wir die PHP-"Version" von Eclipse, damit lässt sich auf HTML gut schreiben.

Ansonsten auch erstmal Chrome oder Firefox zum bearbeiten (ist viel einfacher) und dann kopier ich mir den Code und füge ihn in Eclipse ein. Das ist besonders bei CSS sehr sinnvoll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrStrange30
14.09.2016, 11:15

Möchte gerne Mediengestalter werden, und möchte gerne mit Vorwissen glänzen.
Ist das auch für Anfänger zu empfehlen?

0

notepad, aber sublime2 ist auch nicht schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

notepad++

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinoAGW
14.09.2016, 11:08

dito

0

Was möchtest Du wissen?