HTML 4 zu HTML 5?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt zwei größere Punkte die du beim Wechsel auf HTML5 beachten solltest:

Einerseits wird sehr viel mehr Wert auf die Semantik gelegt, d.h. dass Elemente mehr beschreibend in Bezug auf den Inhalt sind, womit man also den Inhalt besser voneinander abtrennen kann. Beispielhaft "header", footer" und "nav"-Elemente für - offenbar - Header, Footer und die Navigation.

Diese Elemente werden dabei nicht wirklich anders dargestellt als bspw. div-Elemente. Mehr dazu hier:
http://www.w3schools.com/html/html5_semantic_elements.asp

Der zweite Punkt wäre, dass HTML5 nur die Struktur einer Seite beschreibt, d.h. sämtliche Elemente die sich auf die Darstellung von Elementen bezieht, sind in HTML5 nicht mehr gültig. Das gilt auch für Attribute.

So gibt es bspw. das "center"-Element nicht mehr, das "align"-Attribut ist auch ungültig. Elemente die die Schriftart bspw. beschreiben (font-Element) oder die anderweitig die Darstellung festlegen (marquee-Element) gibts auch nicht mehr. Klar werden sie noch im Browser funktionieren, aber das nur weil die Browser das aus Gründen der Abwärtskompatibilität unterstützen. Sie dürften es jederzeit entfernen.

Diese Ganzen darstellerischen Sachen sollten ab jetzt nämlich über CSS erledigt werden, also falls da was spezielles erwünscht ist.

Auch sollte man jetzt zur Textformatierung nicht mehr Elemente wie "b" oder "i" verwenden - diese wurden durch die Elemente "strong" und "em" ersetzt. Was man hier bemerken kann: Die Namen "strong" und "em" (emphasize) geben nur Angaben über die Wichtigkeit derer Inhalte, nicht über die Darstellung wie es "bold" und "italic" tun. Was der Browser daraus macht, bleibt dem selbst überlassen.

Das wären so ziemlich die zwei grundlegendsten Punkte. Ansonsten gibt es immer hier und dort kleinere Änderungen (Doctype ist nur noch <!DOCTYPE html>) bzw. Neuerungen (wie canvas, audio und video) aber darüber wirst du schon irgendwie stolpern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab's gegoogelt und unendlich viele Websites gefunden, die sich damit beschäftigen. Zum Beispiel vom World Wide Web Consortium, die diese Standards und Versionsnummer vergeben.

Es fallen bei jedem Wechsel alte Tags weg, Neue  und viele neue APIs kommen hinzu. Die musst halt kennen und lernen. Eine Anleitung dazu gibt es nicht.

Lesen, lesen, lesen, lernen, ausprobieren und machen!

PS: Ich habe mit HTML (Version 1, 90s) angefangen. Da ich das beruflich aber nicht mehr so brauche - also HTML im Allg. - habe ich nur wenige Kenntnisse in HTML5. Würde es mir aber zutrauen das zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel kann ich dir darüber leider nicht erzählen, aber soweit ich weiß basiert html4 auf sgml und html5 auf xml. Da gibt es dann z.B Unterschiede, was das Setzen von Ende-Tags angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minilexikon
29.04.2016, 12:50

Da muss ich dich korrigieren: Sowohl HTML als auch XML basieren auf SGML.

0

html5 tags werden von Google für die Suchanfragen genutzt.

Tags wie "article" oder "section" beschreiben den Inhalt noch genauer als die früheren h1 bis h5, die es aber immer noch gibt. Hier mal eine Liste der html 5 tags: https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/HTML/HTML5/HTML5_element_list

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi2
29.04.2016, 18:55

Ich glaube ich habe mich verklickt und diesen Beitrag negativ bewertet. Wollte eigentlich positiv bewerte! :(

0

Was möchtest Du wissen?