HSt euch Nachhilfe in Mathe geholfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

in den ferien nachhilfe zu nehmen ist ein guter Ansatz und red dir nicht ein, daß du eine niete bist, du bist vielleicht etwas blockiert

  Ich selbst habe Nachhilfe GEGEBEN , weil ich als Student Geld brauchte . Und ich hab bisher jeden von 5 auf 1 gebracht - wenn sie nur immer so mitgearbeitet hätten ...

   Nachhilfe kann jeder brauchen; eine meiner Schülerinnen war sogar eine Einser. Grundregel; nimm nie die Tutoren, die dir dein Lehrer empfiehlt . Denn dein Lehrer trägt ja eine Mitschuld am deiner 5 ; und dem seine Hiwis verewigen diese Ursachen .

   So hatten wir mal einen verrückten Schrat von der Scientologysekte . Der hatte sich in den Kopf gesetzt, wir dürften nix von negativen Zahlen wissen - wo sämtliche Parallelklassen die längst durchgenommen hatten . Der Typ sagt seinen tutoren natürlich, sie sollen darauf achten, dass du nix von negativen Zahlen erfährst ... Er sagt ihnen aber nicht, wie du besser wirst in Mathematik .

ohhh ja! ich stand letztes jahr in mathe auf einer glatten 5. seit dem ich 1 jahr nachhilfe habe ist mathe mein Lieblingsfach. ich schreibe nur einsen oder zweien, obwohl ich großartig nichts für mache. aufm Zeugnis hab ich dieses jahr eine knappe 2 bekommen, kurz an ner 1 vorbei.

Privat0 06.07.2017, 20:06

In welche Klasse gehst Du?

0

Was möchtest Du wissen?