Hpv Imfpung Impfsangst?

3 Antworten

Vielleicht können wir deine Sorgen etwas mildern: Wie bei anderen Impfungen auch, kann die HPV-Impfung Nebenwirkungen haben, die in der Regel leicht oder mäßig ausgeprägt sind. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören z. B. Hautreaktionen an der Einstichstelle und Kopfschmerzen, die bei vielen anderen Impfungen auch auftreten können. Seltener sind Übelkeit, Schwindel, Fieber und Abgeschlagenheit. Die Sicherheit der HPV-Impfstoffe wird durch nationale und internationale Gesundheitsbehörden laufend kontrolliert. Erst kürzlich fassten die deutschen obersten Behörden für Arzneimittelsicherheit, das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) die Erkenntnisse zur Sicherheit der HPV-Impfung zusammen: Der aktuelle Forschungsstand weist auf ein gutes Sicherheitsprofil hin. Mehr dazu hier: https://www.pei.de/DE/newsroom/veroffentlichungen-arzneimittel/bulletin-arzneimittelsicherheit/bulletin-arzneimittelsicherheit-node.html.

Weitere Infos gibt es auch auf https://www.entschiedengegenkrebs.de. LG

Moin,

verlass dich da in keinster Weise auf solche Theorien. Die Impfung habe ich seit mehreren Jahren in mir und habe keine Schäden oder sonst was davon. Sie schützt dich lediglich.

MFG Colin

Willst du lieber Feigwarzen und Krebs Riskieren (beim Mann seltener aber auch) oder Krebs deiner Freundin (häufiger)?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Technische Chemie, Studienzweig Biochemie. Nun Pharmakologie

Was möchtest Du wissen?