HP Patronen nachfüllen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst den Chip der Originalen Patrone entfernen, eine günstige Patrone ohne Chip nehmen und den Chip einsetzen. Er wird dir zwar nicht angeben, wie viel Tinte noch enthalten ist, aber du kannst drucken., Du kannst auch ganz einfach die Patrone mit Chip nachfüllen, einfach in den 'Schwamm' am Kopf pieken und die 'luftleere' Spritze langsam ausfließen lassen. Vergiss nicht, dir etwas unterzulegen! :)

Also wie jetzt? Ich soll den Chip entfernen, also die Patrone öffnen? Gibt es den keine einfachere Varianten, einfach die leeren Patronen um 10€ iwo erwerben und immer nur nachfüllen?

0
@Kurde62

Das sind 2 versch. Varianten:

Chip umsetzen:

Normalerweise ist der Chips oben in der Nähe des Druckkopfes, den du vorsichtig mit einem Messer rausklicken kannst. (So eine kleine Platte mit Metallkontakten) Dann kannst du einfach passende, no-name Patronen kaufen und den Chip einsetzen, dann nimmt der Drucker die an.

Nachfüllen:

Die Patrone mit Chip laut Anweisung des Sets nachfüllen ;)

0

HP hatte ich früher auch. Habe auch nachgefüllt. Das ist sehr umständlich. Ich gebe dir einen guten Rat. Kauf dir einen neuen Drucker. Einen Canon. Aber auf keinen Fall die allerneuste Version. Sondern die zweitälteste. Denn für die zweitälteste gibt es bei druckerzubehoer.de Billigpatronen mit Chip. Für die allerneueste Version nicht mit Chip. Das ist der entscheidende Unterschied. Habe ich vor 2 Jahren auch so gemacht. Eine Farbpatrone kostet 2,50 Euro. Kein Nachfüllen, kein Nix

Die Nachfüll-Lösungen kommen aus der Mode, da sich gechipte Patronen damit nicht austricksen lassen. Ich arbeite mit Chip-Umsetzung und habe so fast keine Druck-Kosten.

Was möchtest Du wissen?