HP computer gesperrt, kein Microsoft Konto?

2 Antworten

Hallo

Das Szenario kann so nicht sein. Bei einem lokalem Benutzerkonto passiert folgendes: Nach mehrmaliger falscher Passworteingabe, sperrt Windows für eine gewisse Zeitspanne weitere Versuche. Danach kann man es erneut versuchen. Bei erneuter falscher Eingabe wird dann wieder eine weitere kurze Zeitsperre ausgelöst. Und so weiter, hab ich eben noch mal ausprobiert und es war so, wie es schon immer bei Windows war. Nach einer weiteren, diesmal korrekten Eingabe des Passworts, konnte ich mich einfach wieder anmelden. Entweder hat einer von euch mal folgendes eingerichtet:

https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-konto-nach-falschem-passwort-login-sperren-so-geht-s/

Oder wen das nicht der Fall ist, dann lässt mich das vermuten, das es sich doch um ein Microsoft Konto handelt. Ein Microsoft Konto wird meistens bei der Erstellung eines Benutzerkonto angelegt, in dem man ein Benutzerkonto erstellt, das mit einer E-Mail Adresse verknüpft wird. Man muss also eine E-Mail Adresse angeben, bei der Erstellung des Benutzerkontos. Dabei wird automatisch ein Microsoft Konto angelegt und kein lokales Konto, das nur auf dem Computer existiert. Das ist ein Online Konto und ich könnte mir vorstellen, das dieses bei mehrfacher falscher Passworteingabe gesperrt wird. Wenn das der Fall ist, dann ließ mal hier:

https://support.microsoft.com/de-de/account-billing/konto-wurde-gesperrt-805e8b0d-4141-29b2-7b65-df6ff6c9ce27

mfG computertom

Was möchtest Du wissen?