How-to Selbstdarstellung im Vorstellungsgespräch direkt nach Schulabgang?

3 Antworten

Zunächst mal: Super, dass du dich auf diese Frage vorbereiten willst!

Ich dachte vor meinem ersten Vorstellungsgespräch: Aaach, ich kenn mich doch! Da lern ich jetzt nix auswendig, das kommt doch voll blöd rüber!

Tja, das Ende vom Lied war Folgendes: Mein Gesprächspartner sagt: "Erzählen Sie mal was über sich!" Und ich fang an zu denken... Wo fang ich an... Kindergarten? Grundschule? Abi? Privat? Hobbys? Interessen? Fähigkeiten? Letztendlich sah meine Antwort so aus: "Ich... ääähm.... ja... also...." (schweigen) "ich.... hmmm.... ja... Also mein Name ist... hmmmm... Was wollen Sie denn wissen?" So. Die nächste Frage hab ich auch verka...t und ja... Nach ca. 5 Minuten war das Vorstellungsgespräch vorbei ;)

So, jetzt aber wieder zu dir! Es ist eigentlich fast egal, WAS du sagst, (solangs nicht ganz uninteressant ist) wichtig ist WIE du es sagst. Du musst zu dir stehen und deinen Lebenslauf und deinen Charakter irgendwie positiv rüber bringen.

Du kannst zum Beispiel schon in der Kindheit anfangen: (frei erfunden) Ich bin im Schönen Schwarzwald aufgewachsen. Meine Mutter ist gelernte Industriekauffrau und mein Vater arbeitet nun schon seit 30 Jahren bei der Firma YX im Versand, wo er inzwischen eine leitende Position hat. Da die beiden auch kaufmännische Jobs haben, unterstützen sie meinen Berufswunsch absolut. Ich habe noch zwei große Brüder, bin Stresssituationen also gewohnt (hahaha, ab und zu kann man auch mal nen Witz einbringen) Nach der Grundschule hab ich mich entschieden, auf das Gymnasium zu gehen, denn mir hat das lernen immer viel Spaß gemacht. Ich hab mich dann für den sprachlichen Zweig entschieden, denn ich wollte unbedingt Spanisch lernen .......

So, so kriegt man die Zeit voll. Was weiß er nun über dich: Du bist in einer guten Umgebung aufgewachsen, hast eine feste Familie, die zu dir steht. Außerdem bist du sehr lernfreudig.

Man muss alles nur positiv Formulieren :)

In dem Fall wäre für den Arbeitgeber vermutlich interessant, wieso du genau das machen willst, wofür du dich bewirbst, da du den Bereich ja theoretisch noch nicht so gut kennen kannst. Hast du eventuell schon Praktika gemacht? Oder in deiner Freizeit irgendwas, was sich irgendwie verwenden lässt? Wenn du z. B. schon seit 10 Jahren in irgendeinem Verein bist, dann zeigt das, dass du dich über eine längere Zeit für die gleiche Sache begeistern kannst und nicht direkt alles hinschmeißt. Vielleicht hast du sogar mal irgendeine Jugendgruppe geleitet, im Fußballverein Training gegeben oder so? Damit zeigst du, dass du ein sicheres Auftreten hast und auch mal vor Leuten stehen und ihnen was erzählen kannst. 

Optimal wäre natürlich, wenn du wie gesagt schon ein Praktikum in dem Bereich gemacht hast, oder in deiner Freizeit mit dem Bereich zu tun hast. Falls nicht, dann solltest du begründen können, wieso du gerade das machen willst und wie du drauf gekommen bist. Da ist es dann ratsam, sich im Vorfeld gut über den Job zu informieren. Im IT-Bereich arbeiten zu wollen nur weil du mal Minecraft gezockt hast und ständig vorm PC sitzt, wäre wohl keine gute Be-"Werbung" für deine Person ;)

Hallo KendrickLlamar,

ein Assessment Center (AC) ist kein Gebäude oder Ort, sondern ein Instrument zur Bewerberauswahl - ebenso wie das Vorstellungsgespräch.

Du hast also wahrscheinlich ein Vorstellungsgespräch und ein AC.

Zu beidem gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

und hier: karrierebibel.de/assessment-center-uberzeugen-im-auswahlgesprach/

und speziell zum Thema Selbstpräsentation auch hier: karrierebibel.de/selbstpraesentation-im-bewerbungsgespraech-erzaehlen-sie-mal-was-ueber-sich/

Bewerbungsgespräch bei Pflanzenkölle. Welche Fragen kommen dran?

Welche Fragen könnte der Chef bei der Firma Pflanzen Kölle Bei dem Bewerbungsgespräch stellen?

Habe nächste Woche ein Bewerbungsgespräch...

Danke

...zur Frage

Ausbildung bei der Agentur für Arbeit - Assessment-Center - Was kommt auf mich zu?

Hallo!

Ich war vor einiger Zeit beim Einstellungstest bei der Arge. Den habe ich bestanden. Es geht um eine Ausbildung als Fachangestellte für Arbeitsförderung. Nun ist in 4 Tagen das Assessment-Center. Hat einer von euch das schonmal direkt bei der Arge gemacht und weiß, was da ungefähr auf mich zukommt? Was sollte ich wissen? Die aktuellen Arbeitslosenzahlen vielleicht?

Ich wäre über hilfreiche Antworten sehr dankbar!

Und drückt mir die Daumen bitte. Es geht hier wirklich um alles für mich. Ich möchte diese Ausbildung unbedingt machen.

Schönes Wochenende euch!

...zur Frage

Ausbildung bei der Agentur für Arbeit - Assessment Center- Was kommt auf mich zu?

Hallo :) ich brauche ganz dringend hilfe .. undzwar hab ich mich bei der agentur für arbeit beworben zur fachangestellte für arbeitsmarktförderung .. daraufhin wurde ich zu einem psyschologischen eignungstest eingeladen den ich bestanden habe. Nun wurde ich zu einem Bewerbertag bzw Assessment center eingeladen. Weiss jemand evtl aus eigener erfahrung was auf mich zukommen wird ? auf was ich mich vorbereiten sollte ? Danke im Vorraus.

LG

...zur Frage

Assessment Center bei Bewerbung als Empfangsmitarbeiter?

Ich bereite mich gerade ausführlich auf mein Vorstellungsgespräch vor. Mitarbeiter an der Rezeption eines Krankenhauses.

Ich bereite mich auf ein 60 - 90 minütiges Gespräch vor.

Ist es möglich, dass ich auch an einem Assessment Center teilnehmen muss? Und we würde das aussehen?

Oder hätte man mich darüber vorher in jedem Fall informiert?

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Assessment-Center für ein duales Studium bei der Allianz

Hallo,

ich stehe nun kurz vor dem Assessment-Center für ein duales Studium bei der Allianz. Davor habe ich ein online Assessment-Center bestanden. Hat schon jemand Erfahrung bei der Allianz sammeln können und eventuell Tipps für den Test? Es soll eine Postkorbübung dabei sein. Kennt jemand Übungsaufgaben zu der Postkorb Übung? Kommen da andere Postkorbübungen dran, als sie ein Auszubildender bekommt, oder ist das das selbe?

Vielen Dank schon mal im Voraus Für eure Antworten!

...zur Frage

Bewerbungsgespräch für Ausbildung DAUER 2h?

Hallo Leute,

ich hab es geschafft und bin nach dem Einstellungstest bei einer sehr großen Firma zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen freu... jetzt steht in der Einladung das ich für das Bewerbungsgespräch 2h Std einplanen soll?!

Was soll das nun bedeuten?? Ist das dann eher so ne Art Assessment Center zeugsl wo ich mit anderen Mitbewerben zusammenkomme? Aber das hätten die ja dann in die Einladung schreiben können also "Einladung zum Gruppeinstellungsgespräch" und nicht wie bei mir "Einladung zum Bewerbungsgespräch bei Fr. XY". Und warum sollte ein Bewerbungsgespräch für einen Ausbildungsplatz 2h dauern?

Vielen Dank

honey

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?