How to: Fliegenplage bekämpfen und Quelle finden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde - unter diesen Umständen - mal auf "lokale Brutstätten" tippen und nach Stellen suchen, wo ideale Brutbedingungen für Fliegen vorhanden sind. Es gibt andernorts relativ häufig Stellen, die nach dem Bau für Menschen nicht mehr zugänglich und nicht mehr einsichtig sind, besonders im Küchenbereich (im Labor hat man ja häufig ähnliche Möbel). Dort wird beim Bau häufig nicht gereinigt und es werden sogar Abfälle dort deponiert.

Ich würde deshalb mal schauen, ob die Fliegen aus irgendwelchen Ritzen in den Möbeln kommen. Manchmal haben einzelne Möbel auch keine Rückwand, weil der Einbau eines Gerätes vorgesehen war und dieser dann nicht zustande kam. Dort können dann Fliegen herkommen, die unter einem solchen Möbel eine ideale Brutstätte gefunden haben. Auf alle Fälle wäre es sinnvoll solch mögliche Ritzen abzudichten - v.a. in Bereichen wo z.B. sanitäre Anschlüsse (Feuchte) vorhanden sind.

Wie steht es denn mit den Druckverhältnissen in den Labors? Grenzt Euer Fliegenheim vielleicht an Räume mit einem schwachen Überdruck?

Wir hatten mal Probleme mit Insekten im Küchenbereich. Die wurden so gelöst, dass ein klares Insektizid in Streifen auf dem Boden in breiten Streifen aufgebracht wurde. Für wenige Räume wurde auch ein Insektizid ("Bömbchen" oder "Handgranätchen") eingesetzt, welches ein Gas absonderte. 

Vielleicht wäre es auch sinnvoll, mal einen professionellen Kammerjäger beizuziehen - diese verfügen (im Idealfall) doch über eine gewisse Erfahrung, die ihnen beim Suchen nach der Quelle behilflich ist.

Im übrigen wundert es mich etwas, dass Fliegen unter Laborbedingungen überhaupt toleriert werden..

Hab Zuhause einen Elektro Jäger, dieser bekämpft Fliegen indem es Duftstoffe absetzt die für uns Menschen nicht Bemerktbar / Richbar sind, aber für die Tiere 'Gift' sind, somit vertrieben werden. Gilt für insgesammt 5 versch. Fliegen Arten, für 3,99€... wirkt wunderbar :DDD

Leider bekämpft dies nur das Symptom (Fliegen im Labor) und löst das Problem nicht indem es die Ursache bekämpft. Trotzdem Danke, das wird wohl ausreichen müssen bis wir herausgefunden haben wie sie hereinkommen.

0

Kann es sein, dass sie einfach mit über die Schleuse reinkommen?
Das wäre hier mal mein erster Gedanke

Wie sieht denn das Labor ansonsten aus? Ich denke mal, es hat einen einfachen Wandaufbau und dort auch nichts doppelwandiges, wo man eine "Brutstätte" dahinter vermuten könnte.

Ansonsten müsstet ihr schon Abfälle, sprich Essensreste in den Abfalleimern haben, damit sie sich dort selbst vermehren könnten.

Seltsamerweise befinden sich alle Fliegen in einem Raum (bis auf ein paar wenige, welche 3 Räume  weiter sitzen). In keinem der Betroffenen Labore wird gegessen und der Aufenthaltsraum im Labortrakt ( der einzige bei dem Essensreste in Mülleimern zu finden wären) ist fliegenfrei. Die Lüftung wird ausgeschlossen, weil dort Sterilfilter drin sind, welche die Aufgenommene sowie die Abgegebene Luft sauber halten. 

Ein doppelwandiger Aufbau wäre mir auch neu... morgen werde ich dennoch alle Wände mal abklopfen und auch die Lüftung nochmal genauer unter die Lupe nehmen. 

Die Fliegen scheinen bisher einfach zu "spawnen" da sie sich auch immer nahe der Scheibe aufhalten.

0
@DrBlaBlaBlub

Na gut, an die Scheibe fliegen sie halt, weil sie das "Licht suchen".

Wenn aber alle Schleusen dicht sind und auch nichts da ist, das eine
Brutstätte bilden könnte, also keine Nahrung, dann können sie sich dort
auch nicht vermehren.

Eine Verbindung zu einem anderen Raum, wie
ein offenes Kabelleerrohr möchte ich, wenn es auch vorhanden wäre
ausschließen. Fliegen kriechen normalerweise nicht in dunkle Rohre!

Eigentlich ist ja alles zu. ???

0

Was möchtest Du wissen?