How can our Eyes be real if mirrors ain't real?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wäre ja interessant zu erfahren, von wem der Spruch stammt. Dann könnte man es in den Kontext von dessen oder deren Philosophie stellen. So aus dem Kontext gelöst fällt der Spruch hinter Platon und Sokrates zurück. Die hätten sich totgelacht und gesagt: Wir dachten, über den naiven Sensualismus sind wir langsam raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jadensmith
20.08.2016, 19:17

von meinem Namensvetter dem guten Jaden

0

Vermutlich beziehst Du Dich auf den Aphorismus, dass "die Augen der Spiegel der Seele" sind. Das soll vermutlich sagen, dass die Augen als die wichtigsten Kontaktorgane zum Anderen betrachtet werden. Mit Blicken lässt sich vieles sagen, und vor allem wird über Blicke auch erkennbar, ob man zum Anderen Signale der Sympathie gesendet hat, die jener empfangen und beantwortet hat. Durch eben dieses Geschehen meint man, dass sich den beiden Betroffenen auch wechselseitig die Seele ein Stück weit zu erkennen gegen hat.

Wichtig ist nun, dass bei diesem Aphorismus angenommen wird, dass das Spiegelbild der Seele auch ein getreues Abbild der Wirklichkeit ist, d.h., dass mein Eindruck vom Anderen realistisch sein muss. 

Genau an dieser Stelle greift die Skepsis Deines philosophischen Spruches an. Wenn Spiegelbilder nicht die Realität zeigen, dann wäre auch die Seele im Spiegel des Auges nicht in ihrer Realität erkennbar. Da denke ich jedoch, dass die Überlegung ein wenig spitzfindig ist. Ein physikalischer Sachverhalt wird als skeptisches Argument auf eine metaphorische schöngeistige Aussage angewendet. Das kann eigentlich nur ins Scheitern führen, denn die beiden sprachlichen Ebenen sind extrem unterschiedlich, so dass nicht viel mehr erreicht wird als ein Lächeln bezüglich der witzigen Anmerkung.

Dennoch kann man natürlich ins Sinnieren kommen und sich überlegen, ob über den Augenkontakt zum Anderen wirklich ein vertiefter Blick in sein Seelenleben, sein Personsein damit möglich ist, oder ob man sich da nicht doch leicht täuschen kann. Vermutlich spielt hier die begleitende Körpersprache eine weitere große Rolle, die lediglich in dem schönen Aphorismus keinen Ausdruck fand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin unentschlossen, ob ich dagegen oder dafür argumentieren will. Es kommt darauf an, ob das von einer esoterisch angehauchten Person stammt oder von jemandem, der gerne begründet an Fakten zweifelt.
Welche These soll gestützt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein sehr schöner Spruch, den ich bis jetzt noch nicht kannte.
Ich kann mir vorstellen, dass es aus dem physikalischen Bereich kommt, denn in der Optik lernt man, dass das menschliche Gehirn ein Spiegelbild nur horizontal (von links nach rechts), aber nicht vertikal spiegelt, obwohl es real in beide Richtungen gespiegelt wird. Also können wir unseren Augen tatsächlich nicht immer trauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage setzt bereits voraus, dass dieser Spruch geistreich und philosophisch sein soll. Ist er aber meines Erachtens nach genauso wenig wie das Original.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suboptimierer
09.05.2016, 10:30

Stimmt, die Frage ist so gestellt, dass der Leser genau weiß, wie er zu antworten hat, damit die Antwort dem Fragesteller gefällt.

0

Stimmt, Spiegel sind nicht real, so wie Einhörner und Drachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rolfmengert
10.05.2016, 01:07

Wenn Du schon die Frage nach der Realität beantworten willst, dann solltest Du auch zwischen Spiegel (der als Gegenstand durchaus real ist) und Spiegelbild unterscheiden. Beim Spiegelbild wird die Frage nach der Realität allerdings ganz kompliziert. Denn man muss ja fragen, worauf sich die Realität bezieht. Ein Bild kann nie mit der dargestellten Wirklichkeit in Raum und Zeit ontologisch gleichwertig sein. Dennoch zeigt mitunter ein "reales Spiegelbild" eine Wirklichkeit, die im Betrachter heftigste Wirkungen entfachen kann. 

0

Was möchtest Du wissen?