Hotelkosten auf Rechnung?

6 Antworten

Nein, die meisten Hotels bestehen auf sofortiger Zahlung. Kostenübernahme per Rechnung nur gegen vorherige Vereinbarung, wenn z.B. der Arbeitgeber vorher schriftlich bestätigt, die Rechnung zu übernehmen.

Ich verstehe nicht ganz was das mit dem leeren Handyakku und der Hotelsuche zu tun hat.

Naja, wenn ich aber nicht genug Geld mit habe? Soll ich mich dann wirklich fünf Stunden auf dem Bahnhof aufhalten? Das mit dem Handyakku habe ich nur so geschrieben.

0

selbstverständlich, aber nur in so einem fall wie du ihn geschildert hast. ich habe mal aufgrund einer mehrstündigen verspätung eines ice den letzten anschlusszug abends zum urlaubsort verpaßt und musste ein taxi für 60 € nehmen. das hat die bahn anstandslos ersetzt.

aber du musst alle kosten, auch das hotel, erstmal selbst bezahlen. oder die bahn organisiert für alle verspäteten (gestrandeten) ein hotel auf ihre rechnung.


Wenn Du aufgrund einer verspäteten Reiseverbindung strandest, solltest Du es Dir von dem Transportunternehmen (Bahn, Busfirma, Fluggesellschaft) bestätigen lassen und je nach dem muss die Firma die Kosten tragen. Zum beispiel wenn Du den letzten Zug zum Ziel verpasst hast, bezahlt die bahn die Taxifahrt zum Zielbahnhof. Hotels erstellen keine Rechnungen, um später zu bezahlen, wenn man nicht Stammgast / Stammfirma ist und dies schon bei der Buchung bestätigt wurde.

Das ist einfach nur schrecklich. Aber irgendwie muss man der Bahn doch auch nachweisen, dass man in dem und dem Hotel übernachtet hat. Das muss dann doch so eine Art Rechnung sein.

0
@contravo

Nein, der Transporteur weist Dir das Hotel, das er bezahlt. Du musst das vorher abklären!

1

Ist dieser Brief an eine Eisenbahngesellschaft okay oder zu offensiv?

Ich muss tagtäglich mit der Bahn zur Uni und zurück fahren. Leider ist die xxxxbahn mehr als nur unzuverlässig in Sachen Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Als ich gestern mal wieder 30 Minuten zu spät kam, habe ich mal auf meinem Telefon eine Nachricht verfasst, die ich echt gerne mal denen schicken würden. Findet ihr den zu offensiv oder ist das okay? :)Den Namen der Firma und der Linie habe ich Hier verändert :)

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich bin ein Fahrgast, der täglich Ihre Linie XXX RE0 nutzen muss. Seitdem xyz diesen Abschnitt an Sie abgegeben hat, muss ich sagen, dass ich fast täglich einen Kollaps erleide. Die XXX RE0 ist tatsächlich gesundheitsgefährdend und ich bin schon vollkommen mitgenommen und gezeichnet von ihr, da die Pünktlichkeitsrate mehr als nur der pure Horror ist. Wenn ich die finanziellen Mittel besitzen würde, hätte ich schon längst den Führerschein gemacht, nur um diesem Horror zu entfliehen. 

Denn da hätte ich wenigstens die Garantie, das ich wenigstens überhaupt ans Ziel komme und das vielleicht sogar PÜNKTLICH. Denn wenn die XXX RE0 grad mal nicht verspätet ist, kommt sie gar nicht erst. Ganz nach dem Motto: „Wenn wir überhaupt nicht abfahren, fahren zumindest nicht verspätet ab“. Manchmal gibt es Verspätungen, die gar nicht erst angekündigt werden, sodass es eine schöne Runde xxxxbahn-Roulette gibt. Wenn die RE0 5-10 Minuten Verspätung hat, und dass hat sie sehr sehr oft, dann verpasst man auch mal eben den Bus den man nehmen müsste und ist dann wieder mal 30 Minuten Lebenszeit los. 

Warum ist das mit der Pünktlichkeit so eine unbezwingbare Aufgabe bei Ihnen? 

Warum ist es so schwer, die Leistung für die man bezahlt wird, zu erbringen? 

Denn die Tarife hier sind alles andere als günstig. Wenn man schon 128€ für eine Monatskarte bezahlt, für einen ganz bestimmten Streckenabschnitt dann sollte man auch eine Leistung erbringen, die 128€ Wert ist. 

Es sollte einem Unternehmen schon zu denken geben, dass eine drohende Kündigung auf diesen Strecken für Hoffnungsschimmer bei den Kunden sorgt.

Warum liegt es nicht in Ihrem Interesse, die Kunden zufrieden zu stellen, sodass diese sagen können: „Die xxxxbahn ist ja echt eine Vorzeige Bahn, die ist immer pünktlich und komplett zuverlässig.“ 

Bevor dieser Satz fällt, muss noch so einiges passieren bei der xxxbahn. In Japan, China und Taiwan ist das doch auch irgendwie möglich oder? Ich denke mal, dass das kein Hexenwerk ist, sondern komplett möglich. 

Auch weiterhin werde bzw. muss ich Kunde bei Ihnen sein, aber dass heißt nicht, dass ich all das gutheiße. Ganz im Gegenteil, auch ich finde, dass eine Kündigung der xxxxbahn mehr als nur gerechtfertigt ist, wenn sich mal langsam nichts ändert. Ich wollte diese Kritik loswerden, und hoffe, dass Sie auf Kritiken eingehen und auch vielleicht diese Worte zu Herz nehmen. Ich verbleibe mit den besten Wünschen für die Zukunft und hoffe auf Besserung der Zustände.

Hochachtungsvoll 

Max Mustermann

—————————

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?