Hotelkaufmann? Zukunft

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also der Verdienst liegt nach der Ausbildung ca. bei 1800€ Brutto, wobei dies stark variiert, jedoch hat man viele Aufstiegsmöglichkeiten und kann so den Verdienst steigern.

Du solltest dir aber im klaren sein, dass du bei dem Job extrem viele Überstunden machen wirst und diese auch nicht unbedingt vergütet werden, da in der Gastronomie ein wenig andere Gesetze herschen. Wenn das dein absoluter Traum ist und dir klar ist was das für dein späteres Leben bedeutet (wenig Freizeit, wenig Zeit für Familie/Freunde...) ist es ein schöner Job ansonsten würde ich an deiner Stelle umdenken.

Den Beruf kannst du in allen möglichen Hotels erlernen.

LG

Der Hotelkaufmann ist in Deutschland ein staatlich anerkannter[1] Ausbildungsberuf nach Berufsbildungsgesetz. Ausbildungsdauer und Struktur Die Ausbildungsdauer zum Hotelkaufmann beträgt in der Regel drei Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule[2]. Der Beruf ist in einer gemeinsamen Ausbildungsordnung über die Berufsausbildung im Gastgewerbe verordnet. Diese umfasst die Fachkraft im Gastgewerbe, den Restaurantfachmann, den Hotelfachmann, den Fachmann für Systemgastronomie und eben den Hotelkaufmann. Arbeitsgebiete Hotelkaufleute sind für die kaufmännischen Prozesse in einem Hotel verantwortlich. Sie erstellen Rechnungen, führen den Zahlungsverkehr durch, werten Kennzahlen aus und führen Statistiken. Das Ziel ihrer Tätigkeit ist, die durch die Geschäftsführung vorgegebenen Unternehmensziele zu erreichen. Sie sind im Rechnungswesen tätig und kalkulieren Verkaufspreise für die Dienstleistungen in einem Hotel. Sie sind aber auch in der Personalwirtschaft tätig, führen Personalplanungen durch und bearbeiten Personalvorgänge. M0F4FR3AK

M0F4FR3AK 27.06.2015, 20:08

Quelle Wikipedia!

0

Was möchtest Du wissen?