hotelfachfrau, was muss man da machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was du machen musst, ist je nach Bereich unterschiedlich - am Anfang wahrscheinlich Housekeeping, Service oder Rezeption.

An der Rezeption und im Service hast du meistens entweder Früh- oder Spätschicht und im Housekeeping arbeitest du meistens nur tagsüber (in 5 Sterne Hotels evt. auch Spät)

Der größte Nachteil ist wohl, dass man auch öfter am Wochenende arbeiten muss, wenn alle anderen frei haben. Aber wenn man Frühschicht hat, bleibt noch sehr viel vom Tag übrig und wenn man Spätschicht hat, kann man vorher einiges erledigen und abends nach der Arbeit noch weggehen.

Man hat natürlich einen etwas anderen Ablauf, als viele Freunde/ Familie und es kann sein, dass man mal eine Party verpasst, aber dafür finde ich, dass man man mit Schichtarbeit hat oft viel mehr vom Tag hat. Und wenn man mal unter der Woche frei hat, ist das auch sehr praktisch, weil man vieles erledigen kann, was am Wochenende nicht möglich wäre. Und man macht nur sehr selten Überstunden, da dann irgendwann die nächste Schicht kommt.

Wenn wirklich mal etwas Wichtiges ansteht, wie z.B. große Familienfeier oder so, bekommt man dann normalerweise auch frei wenn es irgendwie möglich ist.

Das einzige, was richtig nervig sein kann, ist wenn der Schichtplan nur ganz kurzfristig bekannt gegeben wird, dann kann man überhaupt nichts planen. Das ist von Hotel zu Hotel ganz unterschiedlich, da sollte man zur Not vorher mal nachfragen, wie das gehandhabt wird.

Man hat immer noch Zeit für Familie und Freunde. Allerdings sind die Arbeitszeiten ziemlich bescheiden. Du musst am Wochenende und auch an Feiertagen arbeiten, also dann wenn fast alle anderen frei haben. So ist natürlich nicht sonderlich leicht noch viel Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, aber wenn man es wirklich will, kann man ja immer etwas Zeit frei machen für die Leute, die einem etwas bedeuten.

Was möchtest Du wissen?