Hotelfachfrau Hotelkauffrau Bewerbung Wann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hängt sehr von der Art von Hotel ab, in der du arbeiten willst. In großen, guten Kettenhotels oder namenhaften Luxushotels darf es ruhig ein Jahr vorher sein. Die verlangen dann aber meist Abi oder eine sehr gute mittlere Reife.

In weniger namenhaften/ nicht ganz so guten Hotels kann es auch sein, dass du noch nach Beginn des Ausbildungsjahres eingestellt wirst, da die oft Probleme haben, ihre Ausbildungsplätze überhaupt alle zu besetzen. Aber auch hier bist du natürlich auf der sicheren Seite, wenn du dich zumindest 6-8 Monate vorher bewirbst, darf aber ruhig auch ein Jahr vorher sein. Und nach meiner Erfahrung lassen auch diese Hotels ihre Ausbildungsplätze lieber unbesetzt, als Leute mit richtig schlechtem Abschluss zu nehmen oder welche, die beim Probearbeiten nicht überzeugen.

Da du ja anscheinend noch fast zwei Jahre Zeit hast, bis es los geht, kann ich dir auf jeden Fall empfehlen, noch Praktika in verschiedenen Hotels zu machen. Erstmal um herauszufinden ob du dich eher in einem 5-Sterne-Luxushotel oder einem Mittelklassehotel, in dem es etwas lockerer zugeht, wohl fühlst. Außerdem bekommst du so mit, wie das Betriebsklima in dem Hotel so ist und kannst Auszubildende nach ihren Erfahrungen fragen. Natürlich steigen auch deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz, wenn du in dem Unternehmen schon ein Praktikum absolviert und dich dabei gut angestellt hat.

Was denn Unterschied zwischen Hofa/ Hoka angeht: Als Hofa arbeitest du hauptsächlich in den Bereichen Housekeeping/ Rezeption/ Service und als Hoka arbeitest du mehr im organisatorischen Bereich wie Buchhaltung, Einkauf und Personalwesen - hast also eher einen Bürojob mit geregelteren Arbeitszeiten.

Auch hier gilt: ca. 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn! Die meisten Bewerbungsphasen beginnen zwischen August und Oktober. Teilweise sogar schon zu Beginn der Sommerferien im Juni/Juli. Also am Ende des 2. Halbjahres der 9. Klasse schon anfangen, nach Ausbildungsplätzen zu suchen.

Hotelkauffrau ist ein kaufmännischer Beruf, Hotelfachfrau geht eher in Richtung Gastronomie/Service.

Als Hotelfachfrau ist man im Restaurant als Servicekraft tätig, während der Ausbildung evtl. auch in der Küche, um einfache Gerichte zubereiten bzw. zu helfen, dann das Housekeeping (Hotelzimmer aufräumen/einrichten/vorbereiten) und die Rezeption.

Als Hotelkauffrau kann man diese Bereiche während der Ausbildung auch durchlaufen, aber man sitzt zusätzlich noch im Büro und hat mit Rechnungswesen, Marketing, Personalwirtschaft, Beratung, Einkauf/Verkauf, usw. zu tun. Hauptaufgaben sind also eher Organisation, Einkauf und Buchhaltung!

Was möchtest Du wissen?