Hotel Mama?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum es "Hotel Mama" heißt, wenn scheinbar vergessen wird, dass das wohnen in einem Hotel bezahlt werden muss.

Warum machst du es dann nicht wie in einem Hotel und verlangst einen entsprechenden (obligatorischen) Betrag vom Freund deiner Tochter?

Hier kannst du gerne dein Leid klagen, etwas dagegen unternehmen ist deine Aufgabe.

Will er nicht bezahlen, kann er ja seinen Eltern auf der Tasche liegen.

Aber leider steckt da kein bisschen Motivation dahinter . Wenn wir sie nicht in den Hintern treten und ständig sagen" Macht was" dann tut sich da auch nix. Wir haben jeden Tag Zoff  deswegen.

Entweder es wird Kostgeld gezahlt oder er geht; sprich die Polizei wird gerufen.

Oder, damit er nicht mehr rein kann, tauscht man einfach das Türschloss.

Und das schlimme bei der ganzen Sache ist, das meine Tochter höchstwahrscheinlich schon einen anderen hat, und sagt es den jetzigen Freund nicht, weil sie es angeblich nicht übers Herz bringt.

Dann direkt das Schloss tauschen und vor vollendete Tatsachen stellen; Ihr habt Hausrecht.

MfG

Johnny

Ihr müsst ganz klare Regeln aufstellen, die für beide Seiten gut sind. Dazu gehört das Finanzielle, zu erledigende Aufgaben und die Nutzung der Räume. Ich kann deine Tochter und ihren Freund verstehen, die wollen gern zusammen sein. Ich kann aber auch dich verstehen, dass du (und dein Partner) auch ihr eigenes haben wollen. Magst du denn den Freund überhaupt? Er könnte ja eigentlich auch zur Familie gehören, dann wäre es "normal", dass er eben auch da ist.

Eine andere Möglichkeit ist, die beiden ziehen aus und ihr klärt die Frage der finanziellen Unterstützung - wenn deine Tochter noch in der Ausbildung ist.

eine Möglichkeit wäre, beide vor die Tür zu setzen, denn deiner Tochter ist das Ganze ja auch nicht unangenehm?

sie hat ihn schließlich mitgebracht!

Was du tun kannst? Eine ganze Menge, denn du hast das Hausrecht. Du kannst ihn einfach rauswerfen und deine Tochter gleich mit. Dann schlägst du mehrere Fliegen mit einer Klappe. Finanziell und Privatsphäre.

Du solltest ein klärendes Gespräch führen..Wenn das nicht hilft dann sag ihm das er sich eine Wohnung suchen soll..Auf Dauer macht euch das kaputt.

Geh den beiden einfach ein wenig auf die typisch 'peinliche' Art auf den Keks, das sollte die beiden Motivieren auszuziehen. 

Beim Liebesspiel einfach mal ins Zimmer zu platzen weil du was dringend 'Gesucht' hast. Peinliche Fotos rauskramen und aufhängen.. peinliche Kosenamen vergeben.. Hier ist viel Kreativität gefragt. 

Sollte das nicht helfen, gibt es noch Sachen wie: Jeden Tag um halb 7 Uhr morgens anfangen Staub zu saugen, oder irgendwelche lauten Arbeiten durchzuführen.

So wie ich das sehe reden wir hier regelrecht über Parasiten! Und die bekommst du mit Kosenamen und Bilder aus der Kindheit nicht aus dem Haus...

1

Mein Rat an dich:

Du hättest das schon an dem Tag klären müssen, als deine Tochter den Typ mitgebracht hat!!!

Jetzt im Nachhinein kannst du das nur mit der Holzhammer-Methode machen:

Setzt euch an einen Tisch und gebe den Beiden zu verstehen, dass du den Kühlschrank nicht allein vollmachen kannst und eine Mehrbelastung an Wasser und Strom hast. Du verlangst dann monatlich einen Betrag "x" und wenn der nicht gezahlt wird fliegen beide (oder zumindest der Paras!t) raus!

Meine Güte, ich bin mit 18 ausgezogen und hab meinen Eltern nicht mehr auf der Tasche gelegen! Voll peinlich die Jugend heute!

Ich finde nicht die Jugend peinlich, ich find es eher traurig nicht peinlich, dass man sich als Eltern nicht durchsetzen kann.

0
@Kleckerfrau

Ja, das stimmt auch wieder... Zum Glück hat mir damals meine gelegentliche Prügel ganz gut getan! Aber so etwas böses darf man heutzutage ja noch nicht mal aussprechen...

Ironie off

0

das hat aber nichts mit der jugend allgemein zu tun!

0

Ist nicht dein Ernst , oder ?

Sprich ein Machtwort, fordere Kostgeld und Mithilfe  von den beiden , oder setz ihn vor die Tür.

Es ist deine Wohnung, nicht seine.

Das Machtwort haben wir schon lange gesprochen. Wir haben auf unserem Grundstück noch einen Bungalow, der Rohbau steht, er müsste nur noch ausgebaut werden. Wir haben ihn unserer Tochter geschenkt, sie soll sich ihr eigenes Nest bauen. Mein Mann hat ihr und ihren Freund die Hilfe angeboten, aber bauen müssen sie selbst. Aber leider steckt da kein bisschen Motivation dahinter . Wenn wir sie nicht in den Hintern treten und ständig sagen" Macht was" dann tut sich da auch nix. Wir haben jeden Tag Zoff  deswegen. Und das schlimme bei der ganzen Sache ist, das meine Tochter höchstwahrscheinlich schon einen anderen hat, und sagt es den jetzigen Freund nicht, weil sie es angeblich nicht übers Herz bringt. Es ist so frustrierend für mich als Mutter , weil ich weiß, wenn ich etwas zu ihr sage, das ich gleich die böse bin.

0
@Manu0501

Dann setzt ihr ein Ultimatum bis wann sie mit der Fertigstellung angefangen haben muss und wenn sie nichts macht, werft sie raus. Nur weil der Bungalow ihrer ist, muss man sie und vor Allem den Freund nicht beherbergen auf nass.

1
@schreiberhans

Wie blasen ihr nichts in den A....!Wir haben nur den Anfang gemacht. Alles andere liegt bei ihr.

0

Mietwohnung ? Dann wird der Vermieter bald kommen , denn die Whg ist für zwei Pers. vermietet worden !

keine Mietwohnung. Wir haben ein eigenes Haus.

0

Kurz und knapp wir sie raus.

Nochmal ansprechen und ganz konkret frage: wie wollt Ihr Euch an den Kosten beteiligen?

Ich finde, es sollte selbstverständlich sein, grad wenn Freund dabei ist, dass man sich mal gedanken macht, was man zusteuern kann.

Ich selber habe lange mit meinen Eltern ein Haus geteilt, da ich nach Wegzug dann "daheim" einen Job kriegte.

Und im Endeffekt hab ich lieber mein Geld mal daheim investiert, sagenw ir mal.. statt im gleichen Kaff einem vermieter locker 500€ für ne Mini-Bude zahlen zu müssen.

Meine Eltern wollten kein Geld, weil ich ihnen mal was für den Hauskredit geliehen hatte (10.000€) aber das hab ich dann eben anders gedeichselt.

Ich verdiente auch nicht doll, aber sie hatten als 2 Rentner ja auch nicht viel.. also kauft man mal ein.. oder besorgt am Wochenende Kuchen.. Silvester steht an, da man arbeiten muss, kommt man sowieso nicht w eg.. da besorgt man mal Sekt und sonstige Leckereien, die sie gerne mögen, aber sich immer verkneifen..

Wenn der Freund dauerhaft da sein soll, dann muss sich Eure Tochter mal was einfallen lassen. Eben weil Du nicht das Hotel bist und es Dein Haus ist, Da sollst Du auch mal Ruhe drin haben, nicht Dauerbesuch.

PS: Und wenn mein Freund da war (Distanzbeziehung), dann haben wir selbstverständlich (schon, als ich mit 19 noch viel zu Hause war) auch mal für alle eingekauft und gekocht.

0
@Violetta1

Das machen sie ja ab und zu. Aber das ist eben selten, und wir haben ja noch zwei Kinder. Also wohnen wir zur Zeit zu 6.im Haus.

0
@Manu0501

Oh Mann, das ist aber echt viel. Wenn jetzt jeder seinen Partner/Partnerin mitbringt, seid Ihr zu acht!  Da muss eine ganz klare Regelung kommen. Und dann eben auch konstant , nicht "ab und zu"

1

Ganz klare Ansage machen, die zwei sollen sich finanziell am Haushalt beteiligen oder sich selbst was suchen. Deine Tochter kannst Du noch nicht so einfach rausschmeissen, aber ihren Freund auf jeden Fall.

Wie kam es eigentlich dazu, dass der  Freund deiner Tochter bei euch eingezogen ist. Das geht doch gar nicht ohne euer Einverständnis.

Siehst ja das es geht...

0
@Kleckerfrau

wie denn? Du hast Hausrecht, wenn er gegen dieses verstößt, ist das Hausfriedensbruch und somit eine Straftat

0

Entweder der feine Herr beteiligt sich an die Kosten, oder Ihr redet Tacheles.

ultimatum stellen und dann rausschmeißen

haben wir schon durch.

0
@Manu0501

wie, hab ihr schon durch? Die beiden wohnen doch noch da. Also habt ihr sie nicht rausgeschmissen.

1
@Eminara

Schlösser der Haustür auswechseln und Klamotten vor die Tür stellen.

0
@Eminara

das Ultimatum gestellt. Wer bringt schon fertig, sein eigenes Kind raus zuschmeißen.

0
@Manu0501

dann schmeiss den freund raus .... sorry aber entweder du lebst damit oder du änderst was

3

Was möchtest Du wissen?