Hot Spot vermeiden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einer meiner Hunde neigt auch dazu.

Ich habe zuhause immer eine echte Aloe Vera-Pflanze, die man zu medizinischen Zwecken verwenden kann.

Sobald ich bemerke, dass mein Hund vermehrt leckt und an dieser Stelle Fell verliert, mache ich zwei- bis dreimal täglich etwas von dem Saft dieser Pflanze drauf und es heilt ab. Es schadet dem Hund auch nicht, wenn er es ableckt, denn man kann die Pflanze sogar essen.

Solch eine Pflanze sollte man immer im Haus haben, denn man kann sie für alles mögliche verwenden, z.B. bei Verletzungen, Vereiterungen, Verbrennungen, Hautreizungen. Sie hilft sogar etwas gegen Juckreiz von Mückenstichen.

Probier es aus, ein Versuch ist es wert :)

28

@chatley, mal ganz ehrlich, Du glaubst an diesen esoterischen Quatsch??? 

Nicht schlimm, ich nämlich auch ;-))) 

Bei uns steht auch eine Aloe und ich liebe diese Pflanzen!!! 

Bei Mückenstichen kannste aber besser nen Tröpfchen Teebaumöl nehmen insofern Du nicht allergisch dagegen reagierst, das nimmt wirklich den Juckreiz ;-) 

0
34
@Elocin2910

Danke für den Tipp.

Aber Pflanzenheilkunde hat doch nichts mit Esoterik zu tun !? :)

In vielen Medikamenten sind auch pflanzliche Bestandteile drin.

0
34
@chatley

@ ini67:

Danke für den Stern :)

Hatte ich vergessen zu sagen: Bitte auf jeden Fall auch darauf achten, dass das Futter getreide-, zucker- und konservierungsstofffrei ist.

0

je eher behandelt wird umso schneller ist die heilung...nicht abwarten...geh zum tierarzt

stress ist nicht gleich stress,für hunde kann zum bsp.auch eine unklare führung(aus sicht des hundes) oder zuwenig auslastung,zuwenig ruhephasen stress bedeuten...

Was möchtest Du wissen?