Horrortrip mit Cannabis -> bleibende Schäden? DRINGEND

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Deine bisherigen Fragen zeigen, dass Du zunehmend mehr Drogenerfahrungen machst. Es können allerdings nicht immer posiitive Erfahrungen sein; insbesondere dann nicht, wenn man sogenannten "Misckonsum" betreibt. Im Grunde ist der gleichzeitige Gebrauch von Cannabis und Alkohol schon ein absolutes NoGo, weil sich die Nebenwirkungen gegenseitig potenzieren können.

Kurzzeitgedächtnis und Zeitgefühl werden sich nach wenigen Tagen wieder auf "normal" einpendeln. Wenn Du mit dem Gebrauch gefährlicher Substanzen aufhören willst, würde ich eher auf Alkohol verzichten und in punkto Cannabis versuchen zu erlernen wie man seine individuelle "Idealdosis" findet.

aXXLJ 10.09.2013, 11:40

Thx for * (817)

0

Das nennt sich Psychose. Cannabis ist bekannt dafür Auslöser dafür sein zu können. Dabei können Halluzinationen (akustische oder bildhafte) auftreten, wie du sie erlebt hast. Wenn du Glück hast bleibt es bei diesem einen psychotischen Schub, wenn nicht, kann sich eine Schizophrenie gebildet haben. Es ist mehr als ratsam damit mal zum Hausarzt zu gehen und ihm davon zu berichten! Der wird dich auch nicht wegen des Konsums kritisieren, keine Sorge. In Zukunft: Kein Cannabis! Bei Schizophrenien triggert das schiziphrenes Erleben!

hamburggirly 01.07.2013, 21:56

so schnell kann man doch nicht schizophren werden nach einem horrotrip? :o

0
MySweetDespair 07.07.2013, 16:39
@hamburggirly

Leider doch... Eine Schizophrenie kann leider schneller auftreten als die meisten erwarten. Und wenn du bereits die psychotrope Wirkung am eigenen Leib erfahren hast, lass es lieber sein, denn sonst kann dieser "Horrortrip" auch andauern...

0

Erstmal...geh zu einem Arzt und anschließend zu einer Drogenberatung. Du brauchst Hilfe! Erst letztens kam ein ausführlicher Beitrag über die Folgen, die der Genuss von Cannabis mit sich bringt. Leider wird immer wieder behauptet, dass Cannabis harmlos sei - was nicht stimmt, aber jeder Abhängige wird seine Sucht verteidigen. In dem Beitrag wurden Jugendliche vorgestellt, die unter sehr großen Problemen litten, gerade in Bezug auf das Gehirn. Leider weiß ich nicht mehr, welcher Sender den Beitrag gesendet hat... http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/sucht/tid-31836/kiffer-in-entzugskliniken-cannabisabhaengigkeit-die-unterschaetze-sucht_aid_1014717.html

TheBlackEyedOne 29.06.2013, 09:30

"aber jeder Abhängige wird seine Sucht verteidigen."

Und jeder der die wahrheit kennt, wird sie verteidigen. Weißt du, was du da für einen mist erzählst? Und wie wenige konsumenten überaupt abhängig werden?

Gelegenheitskiffer sind die, die garkeine probleme haben. Es ist nicht schwer, cannabis in maßen zu konsumieren, wesentlich einfacher als alkohol.... Leider wird von vielen medien was anderes suggeriert.

Und keiner muss zur drogenberatung wegen einem horrortrip. Wie heißt das? Wenn man keine ahnung hat.....

1

Nun, hamburggirly, da kommen natürlich verschiedene Faktoren zusammen.

Du hattest Alkohol in nicht näher bestimmter Menge, das kann in Verbindung mit zusätzlichem THC natürlich schon mal ziemlich umhauen...

Zudem weiß ich ja nicht, wo Ihr Euer Gras/Platte kauft und ob da vielleicht Sachen drin waren, die da eigentlich nicht rein gehören.

Es kann sein, dass Du zur Zeit eine leichte Vergiftung von den Dingen hast, die Du eingenommen hast. Wenn das nicht besser wird, solltest Du in jedem Fall mit einem Arzt sprechen.

Und vermeide in nächster Zeit sowohl Alkohol als auch THC...

du solltest das mit dem alkohol lassen! wenn du es nicht lassen kannst dann kiffe wenigstens nicht während du betrunken bist.

entweder oder! aber es wäre wesentlich gesünder für deinen körper wenn du dich für cannabis entscheidest, da alkohol bleibende schäden hinterlässt und cannabis eben nicht.

Gut, dass es Dir jetzt so geht - dann kapierst Du wenigstens, was Du Deinem Körper antust.

Dein Zustand wird sich sicher wieder normalisieren (wenn Du das öfter machst, dann wirst Du SICHER bleibende Schäden davontragen). Wenn es Dir morgen nicht besser geht, dann geh mal lieber zum Doc.

yahooanswersftw 28.06.2013, 23:01

"was du deinem körper antust" .. weißt du überhaupt was du da schreibst?

3

Na das hört sich aber nicht an als würdest du nur ab und zu einen dampfen. Und es ist Bekannt das Alkohol die Wirkung von Cannabis und Co. Verstärkt. Das verträgt nicht jeder. Ein kurzzeitgedächtnis schwindet auch erst nach Jahre langem konsumieren, also wenn du wieder fit im Kopf sein willst dann musst du deinen Vorsatz einhalten und keine Droge Mehr nehmen. Mit KreuzwortRätsel usw. Kannst du dein Gehirn wieder etwas trainieren.

alkohol und gras sind keine gute mische.

deswegen: entweder was trinken oder was rauchen aber nicht beides zusammen!

von alkohol oder cannabis alleine hättest du keinen horrortrip gehabt, ohl aber von beidem zsm wenn du mit dieser mischung wenig erfahrungen hast, überdosiert hast oder dein körper das einfach nicht gut verträgt.

um deinen trip wieder loszuwerden: viel trinken und vitamine essen. auerdem versuchen dich nicht zu überanstrengen und in der nächsten zeit erstmal weder rauchen noch trinken! dann sollte es weggehen oder zumindest besser werden. wenn es nicht besser wird solltest du mal zum arzt gehen!

hamburggirly 28.06.2013, 22:46

horrortrips entstehen durch überdosis nicht unbedingt durch die mischung.

0
hamburggirly 28.06.2013, 23:13
@yahooanswersftw

"Gerade beim Mitrauchen bei anderen Personen ist Vorsicht geboten, da man oft nicht weiß wieviel Haschisch oder Marihuana in der Tabakmischung ist. Auch bei der Einnahme von Cookies (Hanfkeksen) kommt es leicht zu Überdosierungen."

0
TheBlackEyedOne 29.06.2013, 09:25
@hamburggirly

Das ist aber keine typische überdosierung. Außerdem ist die auch schwer zu erreichen und wenn du das öfter gemacht hast, müsstest du deine grenzen doch kennen? ;)

0

Drogen sind generell schei**e, aber in Kombination mit Alkohol sollen diese richtig reinhauen! Wenn du sowas nicht nochmal erleben willst lass es einfach bleiben. Das wird sehr wahrscheinlich keine bleibenden Schäden davon tragen es kann allerdings passieren wenn du so weiter machen würdest. Finger weg von! LG Tobi

Shroom2333 28.06.2013, 14:19

Alkohol ist eine (harte) Droge, du Experte.

3
Highflyer149 28.06.2013, 17:06
@Shroom2333

Entschuldiung das ich ein Mensch bin und einen Fehler gemacht habe. Das muss ja bedeuten das ich menschlich bin, oder? Halt mal den Ball flach nur weil sich eine Person sich nicht richtig ausgedrückt hat wie sie es eigentlich wollte. Bin auch nurn Mensch! Denk mal drüber nach!

0
oppinator 28.06.2013, 19:50
@Highflyer149

Meiner Meinung nach ist Alkohol sogar die härteste Droge, vor allem wegen ihrer Popularität

1
yahooanswersftw 28.06.2013, 23:04
@oppinator

oppinator hat zu 100% recht. studien haben ergeben, dass alkohol sogar gefährlicher als heroin und kokain ist.

cannabis ist mit abstand noch die harmloseste "droge"!

1
oppinator 29.06.2013, 19:39
@yahooanswersftw

Ich denke, dass es trotzdem noch ungefährlichere Drogen gibt, aber im Allgemeinen hasch recht ;)

0

warum muss immer erst sowas passieren bis die leute merken das drogen schei**** sind? bekannter von mir ist auf pillen paarmal umgekippt dem gings nachm letztenmal dann wochen lang nicht so gut wies weiter ging weiß ich leider nicht der war ann in ner entzugsklink als er da dann die finger wieder nicht von dem sch**** lassen konnte hab ich den kontakt abgebrochen

Shroom2333 28.06.2013, 14:19

Drogen sind nicht sche.iße und auch nicht gefährlich. Es sind ''unschuldige'' Substanzen.

0
Shroom2333 29.06.2013, 02:55
@hamburggirly

Du bist Schuld! Drogen sind nicht gefährlich. Konsummuster sind gefährlich !

3

also passieren oder ähnliches wird nicht und schäden sollten auch nicht bleiben ich und meine freunde kiffen auch so ca. alle 1-3 monate und alles is ok xD... also mach dir keine sorgen ! aber nicht zu viel oder nicht morgens wenn schule is und du keine pollen allergie hast xD PS:besster platz in harburg nähe hafen.

LG ich

timofloringer 28.06.2013, 20:24

hahaha geil LG ich xD

0

Tut mir leid wenn ich das so schreibe, aber du bist ja auch nicht mehr ganz sauber im Oberstübchen. Du hast doch mal eine Frage gestellt weil du verzweifelt warst dass ein Freund von dir Drogen nimmt oder nahm und damit dealte. Und jetzt nimmst du selber Drogen? Da kann man sich nur an den Kopf greifen. Das Cannabis das dir zusetzte könnte gestreckt gewesen sein. Und wenn du vorher Alkohol trinkst und DANACH etwas rauchst, dann ist das meistens schlecht.

hamburggirly 28.06.2013, 18:29

ich finde schon, dass es einen unterschied macht, ob du hero und koks nimmst oder ob du ab und an mal gras rauchst. stimmt auch dass es schlecht ist und das gras kann nicht gestreckt gewesen sein, weil ich dasselbe gras paar tage zuvor schon geraucht habe und da nichts los war.

1
Seekers 29.06.2013, 14:07
@hamburggirly

Dir muss nicht mal schlecht sein oder unwohl, wenn es gestreckt ist, du kannst in einigen Jahren erst die Nachwirkungen davon bemerken.

0

Das kombiniert man auch nicht. Entweder Alk oder Kiff. Das wird schon wieder.

PS: Was ist mit dem Saufen? Hörst du damit auch auf? Das wäre besser als mit dem Kiffen aufzuhören.

yahooanswersftw 28.06.2013, 23:03

so siehts aus. die kombination ist einfach schlecht. du solltest alkohol wirklich weglassen. du schadest deinem körper damit mehr als mit weichen drogen wie cannabis!

0

Was möchtest Du wissen?