Horror/Psyche/Gefahr/Red Room etc...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kann man das denken, aber in der Regel haben die Jungs einfach nur eine irre gute Vorstellungskraft. Sie können schnell verstehen wovor man sich beispielsweise am meisten fürchten würde in bestimmten Situationen.

Kennt man vielleicht auch von sich selbst. Nur weil sich in der Dunkelheit das schrecklichst mögliche ausmalt heißt es ja nicht, dass man absolut psychopatisch veranlagt ist :D

Es ist also nur die Vorstellungskraft und eine gute Idee das umzusetzen.

Das denke ich bis zu einem gewissen Punkt auch und es gibt Horrorfilme die zwar mies sind aber auch eine Handlung haben, eine Geschichte ausherhalb von Gemetzel. Filme wie Grotesque/ Red Room entbehren aber jeder Story. Da geht es nur darum Menschen möglichst wiederlich und lange zu quälen. Man kann andeuten, dass es natürlich schrecklich wäre von einem Psychpaten gequält zu werden und damit Ängste in Menschen hervorrufen aber einen kompletten Film nur auf den Handlung von Foltertaktiken ist nicht das Speil mit der Angst sondern abartig-ein kranker Fetisch für den jeder normale Mensch, wenn er offen darüber fantasieren würde, eingewiesen werden würde.

0
@Fischkugel

Ich finde ehrlich gesagt monotones Dauergemetzel wesentlich schlimmer. Also da kann ich mir eher vorstellen, dass die Macher da recht kaputt im Kopf sind. Ok, auch bei Grotesque etc. ist vielleicht ein bisschen Wahnsinn in den Köpfen der Produzenten nicht zu übersehen. Dennoch weiß ich genau wie heftig etwas schmerzen muss ohne es je erlebt zu haben. Wenn mir jemand angespitzte Streichhölzer unter die Fingernägel rammt und diese langsam abbrennen lässt tut das weh und das weiß ich auch ohne das ich es versuche :D

Die Jungs holen sich auch übrigens Anregung aus anderen Filmen und Büchern etc. Das wird also nicht weniger werden was uns da in Zukunft erwartet :D

Nur weil man sich Gedanken darüber macht heißt es ja nicht, dass ich diese Gedanken ausleben möchte. Wenn doch...naja dann kann man es drehen wie man will, dann hat der Typ einfach komplett einen an der Pfanne.

0
@Lynx77

Symathisch der Satz :“… ist vielleicht ein bisschen Wahnsinn in den Köpfen der Produzenten nicht zu übersehen.“ Also ich finde Grotesque ist Beispielhaft für sinnfreies Gemetzel nur mit dem Sinn bei der nächsten Szene noch einen drauf zu setzen. Ich habe mal bei einer Sitzung angedeutet, dass ich nicht des Menschen größter Freund bin und mich die Ignoranz und Dummheit von manchen so in Rage bringt, dass ich Blackouts bekomme und dann gerne…naja, will ich jetzt nicht vertiefen. Jedenfalls musste ich eine Anti Aggressionstherapie machen und das obwohl ich dem Gedanken, jemandem die Augen langsam aus der Augenhöhle zu pulen oder mit der Zahnbürste durch die Nase sein Gehirn rauszuholen , nichts abgewinnen kann.
Ich habe also weit weniger allarmierende Dinge von mir gegeben und die Typen die den kranken Mist auf Zelluloid bannen, kommen einfach so davon weil sie ihren kranken Kopf unter dem Deckmäntelchen der kreativen Arbeit ausleben..

0

Nö, ich hab auch viele böse Dinge im Kopf.. aber ich kann unterscheiden ob das Ideen fürs reale Leben sind oder Fiktionen für Filme/Geschichten

ich glaube ja auch dass die alle irgendwie einen an der ratsche haben :D

Irgendwie ist gut. Stell dir mal vor unsereiner würde mal in die Welt rausschreien das er viel und oft daran denkt wie er Menschen foltert und quält-ich glaube lange würden wir nicht frei rum laufen. Ich frage mich wieso bei denen aber anscheinend keiner an was böses denkt...

0

Camcorder gibt rauschendes, unscharfes, Kontrast- und Farbarmes Bild her, trotz 1080p Einstellung. Was tun?

Ich habe ein kleines Problem. Ich habe vor gut 1,5 Jahren eine Kamera gekauft, bzw. Camcorder (Panasonic HC-V727) und nutze diese, um mit einem Kumpel ein paar Filme zu drehen. Diese Filme sollen möglichst cinematisch aussehen. Also wie im Kino. Ich habe dafür auch gute Software, wie Adobe After Effects und kenne mich da auch gut aus, nur was mir Sorge bereitet ist die Qualität meines Camcorders. Denn dieser gibt irgendwie so ein rauschendes Bild her, was besonders bei bewölktem und sehr weißem Licht draußen auffällt. Wenn ich mir Videos anschaue, die mit einer Spiegelreflexkamera gefilmt wurden, sind da die Videos viel schärfer, rauschfreier und farbenfroher. Ich habe es schon mit Softwarekonzern wie "Neat Video" (gegen das Rauschen) und "Red Giant Bullet Looks" (für mehr Farbe und Kontrast) versucht, aber das führt meist auch nicht zum gewünschten Ergebnis. Leider hab ich das Geld für eine gute Spiegelreflex, die Full-HD Videos schießt nicht und an sich ist mein Camcorder ja eine gute Kamera. Ich habe die Auflösung auf 1080p bei 50fps gestellt. (Also eigentlich die beste) und trotzdem solche Videos. Kann es sein, dass es an Einstellungen wie Shutter, Iris, etc. liegt?

Also kurz gesagt mein Ziel ist es mit der Panasonic HC-V727 einen Cinematischen Look hinzubekommen.
Was muss ich da einstellen? Gibt es da irgendwelche Pro-Tips?

Ps: sogar im iA+ Modus (fortgeschrittener intelligenter Modus) werden die Videos nicht so wirklich was.

...zur Frage

In der falschen Zeit geboren/fühl mich unwohl

Das ist jetzt hier zwar keine Frage aber ich muss was los werden was mich schon so lange belastet und ich habe noch mit keinen darüber gesprochen (kann es auch nicht). Ich fühle mich in der falschen Zeit geboren (so wie manche menschen sich im falschen Körper geboren fühlen nur die können es ändern ich leider nicht da man nicht die Zeit zurück drehen kann leider). Ich bin zwar erst 17 Jahre alt aber ich wünschte ich könnte zurück in den 50er/60er sein. Ich weiß auch nicht wenn ich Bilder oder Filme (Doku) aus der Zeit sehe bin ich echt sehr niedergeschlagen und würde am liebsten weinen da ich lieber in der Zeit leben will. Mir gefällt nichts an der Zeit von heute, ich frage mich auch sehr oft kann es nicht wie früher sein... Ich kann das leider nicht so gut erklären wie ich das genau meine weil es echt schwer ist. Bin ich die einzige die so ist? Es kommt mir so vor... Ich habe auch kaum Freunde da viele Leute wo ich wohne komisch sind...(oder bin ich es?) Ich distanzieren mich auch von anderen besonders von Leuten in meinen Alter, ich möchte einfach nichts mit den zutun haben ich weiß selber nicht voran es liegt vielleicht weil ich so denke. Ich ziehe mich mehr zurück und widme mich der Kunst und Musik. Manchmal wenn ich viel nachdenke und daran denke das nicht in der Zeit leben will, kommen auch Selbstmord Gedanken hoch, weil ich das oft nicht hier aushalte in der Zeit... Ich glaube mich versteht sowieso keiner....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?