Horror geschichte für lager mit freunden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Na das passt ja hahha :D letztens ging ich von einer Freundin nach hause und wie immer durch den Wald, in dem Wald sind viele Leute mit ihren Hunden, aber Nachts eher selten. Ich ging halt durch den Wald wie immer mit kopfhörer in den Ohren und Taschenlampe am handy an damit ich auch nicht vom weg abkomme :D irgendwann hab ich das Gefühl gehabt, ein pfeifen gehört zuhaben, in unterschiedlichen Abständen, aber auch keine Richtige Melodie oder so. Also nahm ich ein stecker aus dem Ohr und machte meine Musik leiser. Dann war erstmal Stille und für einen Moment hab ich gedacht, das ich mir das alles nur eingebildet habe. Meine Schritte wurden zu dem auch schon größer und schneller. Dann raschelte das plötzlich im Busch naja ob man das Busch nennen kann weiß ich nicht, eher so bei den Ästen. Daraufhin bin ich einfach so schnell gerannt wie ich konnte, der wald ist zum Glück nicht so extrem groß, also war ich recht schnell wieder raus. Ab da ging es dann wieder, mir kam keiner hinterher oder so, es war so richtig erleichternd. Zwei Tage später hat meine Mutter mir dann einen Artikel im Wochenblatt gezeigt wo eine junge Frau in dem Wald, an dem Abend vergewaltigt wurde. Das ich an dem selben Abend auch durch den Wald gegangen bin hab ich natürlich nicht erzählt, sonst würde sie mich glaub ich nicht mehr raus lassen :D Aber es hätte auch mich treffen können, ich werde auf jeden fall nicht mehr im dunkeln durch n Wald gehen, das hat mir gereicht :D ich hoffe es war etwas Horror dabei :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du stehst auf "wahre" Horror Storys?! Dann gib auf YouTube einfach mal "urbane legenden" ein.
Diese sind Geschichten, von dem man sich erzählt, dass sie war seien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum erfindest Du nicht selber welche, ist Doch ganz einfach.

Lkw-Fahrer wollte unter der Hand, Giftmüll verschwinden lassen, ein Fass rutscht von der Ladefläche und landet im Strassengraben.(Der Fahrer natürlich skrupellos kümmert sich nicht drum, lacht blos)

Auf einen Frosch oder irgendein Getierund dieses Tier mutiert.

Der Fahrer wohnt aber nicht weit von der Unfallstelle, Frau und Kinder sind alleine zu hause und das Monster kommt und zerfleischt sie.

Tja lieber Fahrer, irgendwie Pech.

Oder

Jemand will sich das Leben nehmen.

Möglichkeit- Medikamentencocktail

aber die zusammengewürfelten Pillen haben eine ganz andere Wirkung.

etc.

Lass deine Fantasie freien lauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?