Horror Film im Kopf...

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Angstzustände werden oft durch den Drogenmißbrauch verursacht, vielleicht solltest Du da lieber anfangen zu suchen?

vielen, vielen dank für deine hilfreiche antwort. Anstatt hier zu klugscheißern und sinnlosen Müll zu erzählen solltest du mal überlegen...ja, es gibt leute die angst haben und keine drogen nehmen. Oh, wusstest du gar nicht, oder`?

0
@colafantasprite

Ich bin hier nicht der Klassenclown, Du hast eine Frage gestellt - ich habe diese "kostenlos" beantwortet. Was Du mit der Antwort machst oder Dir diese gar zur Herzen nimmst bleibt nur Dir überlassen.

0
@Designstudi

gute Frage! Sind alle die sich Gedanken machen und helfen wollen bescheuert? Oder was läuft da eigentlich????

0

Das ist normal. Jeder hat das manchmal (außer 2012, das ist lächerlich- und wenn die Welt untergeht..DANN STERBEN ALLE! Würdest du alleine auf dieser Erde leben wollen.-ich glaube nicht.) Unfälle lassen sich mit viel Schlaf, Verpflegung vermeiden. Flugangst haben viele- es ist aber wahrscheinlicher mit einem Auto gegen die Wand zu knallen als in einem Flugzeugabsturz ums Leben zu kommen. Und die letzten zwei Probleme- Rauchmelder, und Alarmanlagen helfen. Wenn dss zu teuer ist, es gibt diese Fake-Überwachungskameras. Die können Einbrecher zurückhalten. Und wenns hilft am Abend alles kontrollieren, ob alles passt, dann wird auch kein Feuer ausbrechen.

du guckst zu viel fernsehr. glaubst du wirklich, dass die welt untergeht. ganz ehrlich... wie oft wurde so etwas angekündigt? total oft, und es ist nichts passiert... wir leben noch. wenn ihr gut aufpasst wie ihr fährt usw dann wird wohl nichts passieren, ganauso beim feuer... immer darauf achten, ob alles aus ist,... ihr könnt ja noch rauchmelder anbringen... gegen einbrecher eine alarmanlage, nachts fenster/türen schließen, genauso wenn ihr wegfahrt alle türen/fenster schließen... mach dir keinen kopf. :D

Da ich in den Sommerferien mit dem Flugzeug in den Urlaub mit meiner Familie fliege, habe ich vor kurzem auch geträumt, dass der Flugzeug abstürzt. Obwohl ich Angst habe, macht es mir nichts aus, ich glaube daran, dass nichts schiefgeht. Und erst dass 2012 die Welt untergeht glaub ich auch nicht, wenn schon, würd ich es gern sehen.

Vergiß erstmal die meisten Antworten, die du hier gelesen hast. Deine Probleme sind alles andere als lustig. Ich weiß, wie schlimm Ängste sind, denn ich hab sie auch schon erlebt.Es kann für andere noch so lächerlich sein, aber sie sind real und lassen sich auch nicht so einfach verscheuchen. Gerade die Ängste, die unerklärbar sind und die wir durch unser Handeln nicht beeinflussen können, sind die schlimmsten. Ein Beispiel meiner Ängste die ich ab und zu hab:Ich geh ins Bett und weiß irgendwas ist nicht in Ordnung. Ich schlaf lang nicht ein weil ich eine unbestimmte Angst hab. Ich fühle etwas bedrohliches, was ich mir nicht erklären kann. Irgendetwas läßt meinen Körper und meine Seele nicht zur Ruhe kommen. Eine schreckliche Bedrohung füllt den Raum. Es wär schön, wenn es nur ein Einbrecher wär(also: etwas reales, mit dem ich umgehen könnte) Ich versuche es auszuhalten, aber das kostet sehr viel Kraft. Ich glaub, die Ängste die du grad hast hat nichts damit zu tun, daß dur dir zuviel Horrorfilme anschaust, wie von einigen behauptet wird. Es ist einfach nur ein Abschnitt in deinem Leben, indem Ängste stärker auftreten als sonst. Warum das so ist kann ich dir nicht sagen.Du wirst schon klarkommen damit, auch wenns ne gewisse Zeit dauern wird. Viel Glück!

vielen vielen dank...es gibt also doch noch menschen mit mitgefühl (:

0

Das Problem kenn ich, bzw hatte ich ich eine Weile auch recht stark ( besonders, als meine Mutter tatsächlich bei einem Unfall ums Leben gekommen ist)

Mit genug Willenskraft kann man das bekämpfen. - Ich hab es auch ohne Psyhiater und Drogen ganz gut verdrängt und hab praktisch keine Probleme damit. Und in der letzten zeit auch immer weniger. Du musst dir bewusst sein, dass

  1. Unfälle passieren einfach. Ob man sie erwartet oder nicht, man hat keinen Einfluss darauf.

2.Ja, es es kann alles passieren, aber die Warscheinlichkeit ist einfach nur lächerlich gering.

3.In Angst davor zu leben bringt dich auch nicht weiter.

4.Wenn sowas passiert, geht das Leben trotzdem weiter. Und mit genug Willenskraft kann man alles verkraften. Und im Falle von 2012 wären wir eh alle tot, dann ists auch egal^^

5.Antidepressiva, Alkohol und ähnliches helfen NICHT, mit diesem Problem umzugehen. Gute Freunde, Musik, sinnvolle Beschäftigungen schon!

Vll hast du nen wirklich schlimmen Film gesehen und jetz kannst du ihn nicht vergessen.

hab ich auch. Ist halt die Angst vor dem Tod

tolle Antwort!!!!!!!!!! (kriegt man da auch Punkte dafür???)

0

du machst dir echt zu viele gedanken! dann passiert es eben na und?

sorry, aber wie krank muss man sein zu glauben das 2012 die welt untergeht

ich meine ja auch nicht dass es wirklich passiert..ich hab nur angst dass es passieren könnte

0
@colafantasprite

Allein der Gedanke ist doch schon Zeitverschwendung. Was soll den deiner Meinung nach passieren?

0
@runner333

ach, da gibts viele Varianten^^ Lies mal Shadowrun, oder schau dir 2012 an^^ (den Film^^)

0
@Designstudi

Das war ein FILM, nur ein Film. Ohne Witz geh in die Irrenanstalt, das ist doch nicht normal das man sich einen Film anschaut und gleich panische Angst bekommt.

0
@Designstudi

okok, vergesst dass mit 2012. ich weiß es ja selber dass es schwachsinn ist. So oft wurde dass schon vorraus gesagt. Aber im grunde genommen geht die welt doch chon längst unter,....

0
@colafantasprite

Mein Gott, vor paar millionen Jahren waren die CO2-Werte auch so hoch. Mei da gabs dann eine Eiszeit. Aber wie depresiev bist du eig.

0

dann sol die welt halt 2012 untergehn mich interresiert nicht ^^ du solltest mal mit deinen eltern zum phsychologen

ein Fall für den Psychologen

keine Antwort, ist oftmals besser

0

Cool, das ist so ein Final Destinations tick

Was möchtest Du wissen?