Horror-Bücher?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo! Falls du noch immer horror bücher lesen willst, dann probier es mal mit bryan smith, edward lee oder brett mcbean. Aber ich muss dazu sagen dass es echt hardcore ist. Bei dem buch "verkommen" von bryan smith hast du alles dabei: aufgeschlitzte körper, folterungen, inzucht, vergewaltigungen und kannibalismus. Wo normale horror-autoren aufhören, geht es hier erst richtig los. Aber auch die bücher von richard laymon und tim curren sind nichts für schwache nerven und mägen. So ziemlich das heftigste ist die geschichte "maden" von tim curren im buch "kannibalen". Das ist so ziemlich das härteste was es im deutsch-sprachigen markt gibt. Dagegen sind king und koontz echt harmlos. Wenn es für bücher eine altersbeschränkung gebe, wären die sicher erst ab 18. Oder noch älter :-) Ich hoffe ich konnte helfen, viel spass beim lesen :-))) lg martina

72
Das Böse in dir
Im Sumpf des Bösen
Horror und Psyche Band 1
Gezeiten des Bösen
Alles Werke vom Autor Daniel Wilde. Da ist auf jeden Fall was für dich dabei

Das beste Horrorbuch das ich je in meinem Leben gelesen habe (und ich habe vieele gelesen 0 ) Ist Final Cut von Veit Etzold. Es ist nicht sonderlich dick und ich habe es an einem Tag durchgelesen. Außerdem ist es wirklich hammermäßig geil ___________

Der Autor Daniel Wilde schreibt sehr gute Sachen. Bislang konnte ich nur gutes über ihn hören.
Bis 2013 hat er
Das Böse in dir
Gezeiten des Bösen
Im Sumpf des Bösen
und die kurzgeschichtensammlung
Horror und Psyche, herausgebracht.
2014 rollen aber schon die nächsten 3 Romane zu uns.

Neverland von Douglas Clegg oder Shining von Stephen King.

Das Schweigen der Lämmer. Ist aber eher Thriller. ;)

Das Mädchen von Stephen King. (Nicht sein bestes Buch aber die anderen sind deutlich länger)

Was möchtest Du wissen?