Hornissen Nest im Garten! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, ich bin selbst Mama von 2 Kindern und halte wie jede andere Mutter auch, jegliches Übel fern, wenn es in meiner Macht steht. Ich freue mich jedes Jahr darüber, dass wieder einmal Hornissen ihren Weg zu unserem Haus gefunden haben. Sie nisten nie im selben Nest, aber das Haus bietet Gott sei Dank Potential. Im Moment entsteht ein Hornissennest über unserer Haustür, und nein, das beunruhigt mich nicht. Daneben waren sie schon einmal und das Tür 'knallen' hatte sie in keinster Weise erschüttert. Hornissen sind ein sehr friedliches Volk, dass auch noch gemeine Insekten, wie zum Beispiel stechwütige Wespen vertilgt und somit auch fern hält. Mit einem Hornissennest können sämtliche Köstlichkeiten auf den Terrassentisch und man hat Ruhe, kein summen, kein Wedeln, keine Angst vor Stichen. Die Hornissen interessiert der gedeckte Tisch nicht und die anderen Insekten kommen dank der Hornissen einfach nicht. Wir haben nun seit 8 Jahren den Hornissenbesuch vom Frühling bis Herbst und wurden nicht einmal belästigt oder gar gestochen. Selbst wenn ich mich unter das Nest stelle kann ich die Tiere beobachten, es ist spannend, aber nicht gefährlich. Rasen mähen und Kindergetobe lässt sie auch kalt. Also mein Rat, lass sie in Ruhe, beobachte sie und freue Dich, dass Du Deine Ruhe vor lästigen Insekten hast. :)

Y1975 18.05.2012, 22:39

Hab eben festgestellt, dass die Frage von 2007 ist, das hatte ich übersehen...

0

Habe auch welche auf dem Dachboden meines Hasues. Alle Jahre wieder. Macht aber normal nix aus. Aggressiv werden die in der Regel nur, wenn man ihr Revier angreift. Im wesentlichen sind sie wirklich nützlich. Ein Tip noch, Aussenbeleuchtung nachts entweder aus machen, oder Fenster in unmittelbarer nähe schliessen. Hornissen sind in der Regel nachtaktiv und fressen gerne kleine Mücken, Falter oder die Stechmücken, deshalb sind sie auch meist nachts am Licht zu finden.

Diese Tiere sind sehr nützlich, aber auch unangenehm. Die Nester nicht selbst entfernen und keine Pestizide einsetzen. Bei der Unteren Naturschutzbehörde (Stadtverwaltung) kann man professionelle Hilfe anfordern.

Solange Du Dir mit den Tieren nicht ins Gehege kommst würde ich nichts machen. Wir haben seit Jahren ein Hornissen-Nest in unserem Fliederbusch - bislang hatten wir keine Probleme. Mit kleineren Kindern wäre ich aber eher vorsichtig...

Bitte die Hornissen einfach in Ruhe lassen und, falls Kinder im Hause sind, ihnen erklären, dass sie vorsichtig über die Weide gehen sollen.

siehe hierzu auch die frage "Können Hornissen einem Menschen gefährlich werden?"

Was möchtest Du wissen?