Hornhautverkrümmung + Bundeswehr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zu 1.: Das ist gut möglich, dass die Brille zur Dauerbrille wird. Oder ich würde sagen sogar recht wahrscheinlich. Anderseits sollte sie bei Hornhautverkrümmung, zumindest stärkerer, auch ständig getragen wollen. Ich merke es schon bei meiner leichteren HVK plus Kurzsichtigkeit, dass es ohne Brille kaum mehr geht. Das Sehen wird immer anstrengender. Durch den Ausgleich sieht bzw. empfindet man schlechteres Sehen, auch wenn es nicht schlechter wurde. Das ist der Gewöhnungsprozess, der ja auch durch die Brille zum Ausgleich zwecks guten Sehens benützt wird. zu 2.: Das muss der Test zeigen, genommen wirst du durchaus (denke ich). Entscheidend ist natürlich auch der Bereich, in dem du tätig sein willst. Z.B. Pilot ist wohl unmöglich.

lordpropro 21.06.2011, 18:44

Nein, Pilot möchte ich nicht werden ;) Vor hatte ich, Karriere beim Heer zu machen (Vermutlich als Offizier nach meinem Abitur). Jedenfalls vielen Dank für deine Antwort! Ich lasse mich nochmal von einigen Experten beraten. Hoffentlich scheiterts nicht daran^^

0

Die erste Frage kann ich dir nicht beantworten , da ich selbst nicht in solch einer Lage bin

Letzendlich entscheidet aber allein der mehrtätige Eignungstest bei der Bundeswehr

Zum Augenarzt musst du ebenfalls , deshalb würde auch flunkern nichts bringen

mehr als einfach mal bewerben kannst du nicht tun

lordpropro 20.06.2011, 19:44

Gut danke ;)

0

hi, ich schon wieder. muss kurz loswerden dass ich denke dass jmd mit deinem intellekt beim bund alles andere als froh werden wird.

is ja noch zeit bis dahin, hoffentlich überlegst du es dir nochmal^^

Was möchtest Du wissen?