Hormonstatus bei Depressionen?

2 Antworten

hey,..also alles kann ich nicht beantworten. aber den status macht in der regel der frauenarzt. und tatsächlich könnte es zusammenhängen, die depressionen und die regel. aber mach dir nicht zuuu viele hoffnungen, hormone nehmen ist nicht für jeden angenehm. vielleicht hast du schon erfahrung damit und "verträgst" das gut. dann könnte es sicher helfen. pms kenn ich nur zu gut ;).... viel kraft fürs leben wünscht dir ralali

Liebe Ralali, vielen Dank für Deine Antwort! Das habe ich schon fast befürchtet...dass ich zum FA gehen muss. Wenn er nicht zufällig selbst an psychologischen Zusammenhängen interessiert ist, stösst man leider oft auf Unverständnis. Ist mir schon zweimal passiert :( Tja... und die Pille vertrag ich leider auch nicht. Damit wird zwar die Haut gut, die Depris werden aber noch schlimmer! Drum werd ich noch einen Versuch starten und meinen FA zu Rate ziehen!... Ich wünsche Dir auch alles Liebe! Joey

0
@Joana82

naja...wenn du keinen frauenarzt deines verstrauens hast, dann versuchs doch beim neurologen. nur die haben dann auch oft wenig verständnis weil das ja eher ne sache für den FA ist ;)

http://www.suchtundselbsthilfe.de/forum/depressionen/

da gibts`n forum. vielleicht findest du da ein paar antworten, ist besser als auf gutefrag.....

0

Ich leider auch unter einer psychischen Krankheit und bei mir wirkt es sich auch auf die Hormone aus, wenn ich wieder mal total im Stress bin durch diese Sache, verspäten sich meine Tage um 1-2 Wochen.

Psychopharmaka: Welche MAO-Hemmer gibt es gegen Angst und Depression?

Hallo Community,

ich habe 2 1/2 Jahre Psychopharmaka genommen, doch hab sie irgendwann nicht mehr vertragen. Das waren SSRI: Mit der Nebenwirkung, starkes Libidoverlust. Darum, habe ich dieses Medikament mit meinem Arzt sofort abgesetzt.

Als alternatives Medikament haben wir MAO-Hemmer / Agomelatin in's Visier genommen, das der Libidoverlust nicht so stark ist wie bei SSRI's.

Ich weiß, ich kann meinen Arzt fragen, er kennt sich wahrscheinlich aus, usw..... aber es geht hier um eine Frage an die Kenner der Community**! =)

Welche MAO-Hemmer gibt es gegen Angsterkrankungen und Depressionen (leichte - mittelgradig schwer) ?

Mir ist nämlich 3 Sachen - und damit die einzigen - sehr wichtig, dass das Medikament gegen Depressionen, Angsterkrankung wirkt und kein Libidoverlust wie bei den SSRI's mit sich bringt.

Kein weiteres unnötiges Feature wie: Behandlung von Schizophrenie oder sonst so ein Zeug. Danke ; )

...zur Frage

Durchfall und Übelkeit/ Bauchschmerzen von Menstruation?

Hallo ich müsste langsam wieder meine Tage bekommen und habe auch PMS. Gestern hatte ich so krasse Bauchkrämpfe wie noch nie und hatte anschließend mehrmals Durchfall. Es ist so eine Mischung aus Krämpfen, Schmerzen und Übelkeit. Kann es sein das das auch von den Tagen kommt?

...zur Frage

Erfahrung mit Hashimoto?

Hallo ihr Lieben.

Bevor jemand meckert: Ein Arzttermin ist schon angedacht.

Ich habe schon früher einmal schlechte Schilddrüsenwerte gehabt (Unterfunktion) und eine Zeit lang L-Thyroxin genommen - leider korrelierte das stark mit meinen Panikattacken, die teilweise auch mit der Einnahme von Medikamenten einhergehen und ich setzte es ab. Nach einem Klinikaufenthalt liess ich die Werte kontrollieren - wieder alles im Lot, Ärztin sagte mir, dass ich keine Tabletten mehr bräuchte.

Seit einiger Zeit geht es mir zunehmend schlechter - Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafprobleme, ständige Müdigkeit, depressive Verstimmungen (die ich klar von wirklichen Depressionen abgrenzen kann), Lethargie, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Durchfall... Doch doch Schlimmste für mich ist im Moment das verlangsamte Denken. Ich habe teilweise starke Probleme Sätze zu formulieren, kann mich schlecht konzentrieren und habe das Gefühl, ständig vor mich hinzudösen. Ich habe immer sehr gerne und auch sehr gut gelernt, das ist mir im Moment nicht möglich.

Bei der Vertretungsärztin wurden meine Schilddrüsenwerte besprochen, sie waren sehr grenzwertig und die Entzündungswerte katastrophal. Sie meinte, dass man bei einer erneuten Blutabnahme nochmal Alle Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen muss und einen Ultraschall machen - ich will damit warten, bis mein Arzt wieder da ist, da ich mich bei ihm wohler fühle.

Durch meine eigene medizinische Erfahrung kann ich mir denken, dass es auf Hashimoto hinausläuft, der Verdacht war auch schon ein paar Mal vorhanden.

Hat jemand von euch Erfahrung damit?

...zur Frage

Depression als Lebenschance? :0

Ich bin seid kurzem in einer Depression noch nicht lange und auch nicht so stark,also ich komm schon einigermaßen klar bin halt nur über vieles traurig was in meiner Vergangenheit passiert ist :0 Weine viel und bin lustlos das heißt kann mich zu vielem nicht motivieren ...ich bekomme auch Psychotherapie bald...ich höre öfter Depressionen wären eine Chance auf ein besseres und anderes Leben, weil man in der Zeit viel über sich selbst lernt...Also Depression wäre nichts negatives, sondern irgendwie was positives:) was sagt ihr?...

...zur Frage

Seit 103 Tagen hab ich meine Tage nicht mehr, was kann das sein?

Ich habe auch keine Schmerzen oder sonst was. Es blutet einfach nicht. (Ich bin 20)

...zur Frage

Klinikaufenthalt bei Depression, SVV, PTBS, Sozial Phobie und Suizidgefährdung?

Hallo, ich wollte fragen, ob es sinnvoll wäre, wegen Depressionen, PTBS, SVV, Suizidgefährdung und stark ausgeprägter Soziophobie in eine Klinik/Psychiatrie zu gehen und wenn ich mich dafür entscheiden würde, was ich dann zuerst machen sollte, wie ich eine geeignete Klinik finde usw. Mir geht es im Moment besonders schlecht und ich isoliere mich komplett von der Außenwelt, gehe nur noch zu wichtigen Terminen, verletze mich fast jeden Tag selbst, hauptsächlich weil ich mich selbst bestrafen will, essen tu ich auch kaum noch. Jeden Tag gibt es so viele Situationen, in denen ich mir einfach nur das Leben nehmen will und war auch schon oft kurz davor. Ich traue mich mit niemanden zu reden und weiß echt nicht mehr was ich tun soll. In Therapie bin ich, aber es bringt nichts, da ich nur jeden Monat einmal einen Termin bekomme. Ich habe meine Schule abgebrochen und weiß nichts mehr mit meinem Leben anzufangen, da ich halt wie gesagt mit niemanden reden kann. Das ist so meine momentane Lage, sehr kurz gefasst, ich habe irgendwo schon den Willen etwas zu ändern, weil ich weiß, dass das nicht normal ist, vielleicht kennt ihr auch noch andere Wege daraus zu kommen? danke auf jeden Fall schonmal für jede Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?