Hormonspritzen bei Kaninchen?

2 Antworten

Hi du,

ohne es böse zu meinen, aber hast du dir wirklich mal durchgedacht, was du da schreibst?

Deine Kaninchendamen benehmen sich vollkommen normal. Es ist ihre Natur - gerade jetzt - das Territorium abzustecken und "ihr" Männchen zu verteidigen.

Dieses natürliche Verhalten willst du nun mit einer Spritze aushebeln, weil es einfacher ist, als die Haltung umzustellen und auf ein korrektes Maß anzupassen?

So eine Hormonspritze ist möglich. Ja, die wirkt auch. Aber sie ist nicht nebenwirkungsfrei! Kein Medikament ohne Nebenwirkungen, dass ist die erste Regel, die man als Tierarzt im Studium lernt und die sollte auch der Allgemeinheit viel öfter bewusst sein.

Klassisch spritzt man Delvosteron bei Scheinträchtigkeiten bzw. übermäßigem Sexualtrieb, der Auszug an Nebenwirkungen gilt zwar für Hunde, da es für diese zugelassen ist, kann man aber leider auch auf Kaninchen übertragen: erhöhtes Risiko für Gebärmutterentzündung, erhöhtes Geäsugeleistentumorrisiko (bei Kaninchen besonders kritisch zu sehen, da es bei ihnen i.d.R. Karzinome sind, also bösartig), niedrige Chance für Leberschäden. Bei häufigerer Gabe das Risiko für Diabetes...

Ich verstehe, dass dein Tierarzt dir diese Option anbietet. Er ist Medizinier und sucht eine medizinische Lösung. Aber willst du wirklich deine Damen diesem Risiko aussetzen? Ich würde ebenfalls empfehlen, du änderst etwas an der ungünstigen Gruppenkonstellation und bietest bis dahin reichlich Platz an.

und bietest bis dahin reichlich Platz an



... und Unterschlupfmöglichkeiten. Hilf ja nix, wenn sie sich aus dem Weg gehen können, sich aber dann um die Hütte kloppen.

3

Ja genügend Platz und Unterschlupf haben sie. Sie gehen sich nur nicht aus dem Weg Sonden gehen aufeinander los

0

Das Problem ist der Damenüberschuss. Wie du gemerkt hast, kann das eine Weile gutgehen, aber das ist kein Garant für ewigen Frieden. Letztlich erlebst du gerade, was wir hier gebetsmühlenartig immer wieder sagen.

Für eine ausgewogene Gruppe brauchst du gleich viele oder mehr Rammler als Häsinnen. Entweder du machst zwei Gruppen mit je einer Häsin und einem Kastraten oder du vergesellschaftest einen oder zwei Rammler in die Großgruppe dazu.

Hormonspritzen sind in meinen Augen keine Lösung für ein Problem, das aus der Gruppenkonstellation heraus entsteht.

tragisches ende von 2 kaninchen...

Es sieht so aus ich hab mir vor ca. 1 jahr ein zwerkaninchen gehollt... und vor einem halben jahr ein männchen...das männchen sollte an einen freitag kastiert werden ... er war 14 wochen alt ...doch er ist leider 2 tage vor der kastration verstorben. ich habe lange nach ihm geweint. jetzt habe ich seid ca. 2 montaen mir schon einen erwachsenen rammler geholt und zu meinen weibchen dazu gesetzt...

gestern bin ich mit den beiden kleinen zum TA gefahren. auf der fahrt dorthin hat mein weibchen immer so komisch den mund aufgerissen als würde es sich pbergeben. als wir nun endlich da waren saßen wir gerade erst 2 minuten im wartezimmer ( kaninchen war noch fit ) plötzlich schwankte es und strampelte es wie verrückt .. ich hab es auf den schoß genommen. mit einen schlag was es ruhig und schlab lag es auf meinen arm.. wir sind sofort zum TA reingerannt ich rief nur : ,,notfall " und legte das kaninchen auf den tisch. der andere patzient nam schnell seinen hund weg und verlies das zimmer. der TA machte herzmasage und spritzte ihr was. nach 5 min wischte der TA sich eine träne wenn .. sah mich an und sagte : ,,zuspät es ist tod "

2 min später...

setzte sofort die totenstarre ein der TA meinte : ,,ich weiß nicht genau was sie hatte... die totenstarre setzt eig. erst nach 2 stunden ein ...es hat sich wahrscheinlich als er sich übergeben hat daran erstickt aber es hatte schon vorher einen stoffwechsel proplem das steht außer frage " er nahm dem kopf und die hinterbeine und hob sie hoch... sie war wie ein buch ... starr ... hart ...

was hatte es ? wieso ? mach ich i.was falsch das ich jetzt schon 2 tote kaninchen hab ? das andere kaninchen was vor der kastration gestorben war ist auch von einer mintute auf die andere gestorben ... was is den los ? was ich ich falsch ? haltungspropleme ? i.was mit der futterung ? sollte ich es mit den kaninchen aufgeben ... weil ich hab ja jetzt noch ein rammler bei mir ? ein neues dazu holen oder es lassen ? den rammler weggeben ? ich weiß nicht was ich machen soll ...was ich besser machen muss oder ähnliches .. und dabei hab ich mich so in kaninchen verliebt D=

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?