Hormonfreie Verhütung - FRAUEN was könnt IHR empfehlen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich beobachte meinen Zyklus mit Hilfe der sympto-thermalen Methode (Google mal nach "myNFP" oder "NFP-Forum") und brauche dann nur noch an den fruchtbaren Tagen zu verhüten. Da nehme ich Kondome.

Diese sind bei richtiger Anwendung (notfalls müssen dein Partner und du das ein paar Mal üben) sehr sicher. Geübte Paare erreichen mit Kondomen einen Pearl Index von 0,6.

Vielleicht ist das ja was für dich?


Außerdem gibt es noch hormonfreie Intrauterinpessare (IUP), zum Beispiel die Gold- bzw. Silverlily oder die Kupferkette Gynefix.

Weitere Barrieremethoden hat sandrine43 bereits genannt. Im NFP-Forum gibt es einige Frauen, die ein Diaphragma verwenden, dort gibt es auch Hinweise, wie eine richtige Anpassung aussehen muss.

Hej, ich hoffe, ich kann dir mit meiner Antwort noch weiterhelfen. Ich verhüte derzeit mit der symptothermalmethode, ich wollte auch keine hormone mehr nehmen und mit dem nuvaring bin ich nicht klargekommen - kurz nach dem einsetzen bekam ich eine blasenentzündung, weil der harnfluss nicht mehr richtig war. die symptothermalmethode hat die gleiche sicherheit wie die pille, sprich einen Pearl-index von ca 0,3.

Hallo FrauLich! Ich selbst bin von der Pille auf NFP mit Zykluscomputer umgestiegen. Ich wollte etwas haben, was hormonfrei ist (wie Du ja auch) und mich nicht mehr jeden Monat mit Hormonen voll pumpen. Das Gute - die Methode ist so sicher wie die Pille uuuund man muss auch nur ein paar Tage im Monat ein Kondom benutzen (find ich nämlich auch nervig, das IMMER zu nutzen in ner Beziehung). Ich hab mich jetzt für den Cyclotest entschieden und kann den nur weiter empfehlen - bin sehr zufrieden! Schau mal hier: http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/cyclotest-produkte-im-ueberblick/cyclotest-2-plus.php****

'schlechte' pille leanova? hormonfreie verhütung als alternative?

guten abend zusammen, ich hab schon seit langem probleme die richtige pille zu bekommen - es kam wegen den abschreckenddn erfahrungen nie dazu, dass ich eine genommen hab. erst sollte ich die desofemine nehmen, aber nachdem ich wusste, dass sie zur 3. generation gehört, war sie direkt raus. dann wollte ich mir eine aus der 1. oder 2. holen und hab von meiner ärztin trotzdem die maxim bekommen, aber nicht genommen. jetzt hab ich endlich eine aus der 2. generation: leanova. wie sind eure erfahrungen damit? ich hab nur schlechtes gelesen und jetzt, angst sie zu nehmen. allerdings hatte ich bei der pille danach ( ellaone ) auch nur schlechtes gelesen aber hab sie super vertragen.. was gäbe es denn för hormonfreie alternativen? ich hab bis jetzt immer mit kondom verhütet, aber das wird mir auf dauer zu unsicher.. danke im voraus ihr lieben :)

...zur Frage

Hormonfreie Verhütung gesucht?

Ich hab mich schon sehr lange mit dem Thema beschäftigt, und ich weiß wirklich nicht ob die Pille das Richtige für mich ist. Die Nebenwirkungen sind einfach so viele. Habt ihr Empfehlungen wie mein Freund und ich ohne Hormone verhüten können ? Zurzeit sinds natürlich Kondome. Ps. Bin 16 :)

...zur Frage

Ist eine schwangerschaft durch kondom sicher auszuschließen?

wie of kommt es eigentlich vor, dass man schwanger wird durch verhütung nur mit kondom?ich mache mir große sorgen, dass ich schwanger werden könnte und da die pille viele nebenwirkungen hat, wage ich es noch nicht sie zu nehmen.

...zur Frage

Alternative Verhütungsmethoden (ggf. ohne allzu viele Hormone)?

Hallo liebe Community! Meine Frage ist diese, da die Pille nicht zu mir gepasst hat (habe zich verschiedene ausprobiert, bei allen hatte ich üble Nebenwirkungen wie Migräne mit Aura, Stimmungsschwankungen und starken Gewichtsverlust). Unter andetem hatte ich zuletzt auch noch sehr sehr(!) hohe Thrombozyten-Werte die mir im Blut nachgewiesen werden konnten, weshalb ich dann die Pille abgesetzt habe. Nun werden bei der Nutzung eines Kondoms 2-12 von 100 Frauen im Jahr schwanger (laut Index), aber ich will meinen Körper nicht mehr mit allzu vielen Hormonen beeinflussen und belasten. Ich frage bewusst hier und nicht bei einem Frauenarzt, weil mich jeder davon überzeugen wollte, dass die Pille das richtige wäre und ich zu jung (mit 19) für andere Verhütungsmethoden wäre, weshalb ich mich, aus Überzeugung, Ärzte wissen was sie machen (weil ich meine Frauenarzt mehrere male gewechselt habe, mir aber jeder das gleiche erzählt hat) durch viele verschiedene Marken durch probiert habe. Nun habe ich das Vertrauen verloren, und wollte wissen, was ihr benutzt und ob ihr auch solche schlechten Erfahrungen gemacht habt. Kennt ihr eine Art der Verhütung die weniger schädlich ist?

Danke schon einmal im Vorraus für eure Antworten!

...zur Frage

Hormonfreie Verhütung genauso sicher wie mit Hormonen?

Hallo,

Vor 2 Monaten habe ich die Pille abgesetzt da ich mir den Hormon Cocktail nicht mehr antun möchte und ich mich nicht wohl damit gefühlt habe. Und bitte ratet mir nicht zur Pille,ich möchte sie nicht mehr nehmen! Nun hatte ich in der Zeit Sex nur mit Kondomen aber das ist für mich auch keine Dauerlösung da ich mich dabei sehr unsicher fühle. Ich habe mich letztens über die Spirale und den Nuvaring etc. informiert und wollte nun fragen, ob hormonfreie Verhütungsmittel genauso sicher sind? Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?