Hormone gegen verzweiflung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Stimmung wird wesentlich von drei Stoffen (Neurotransmitter) bestimmt.

Serotonin, Dopamin und Noradrenalin.

Die Interaktion zwischen den drei ist sehr komplex und zum Teil schwierig genau einzuschätzen.

Verzweiflung ist schon eine sehr starke negative Emotion. Vermutlich sind dabei alle drei Neurotransmitter erniedrigt.

Die Faustformel ist, dass negative Emotionen mit einem niedrigeren Spiegel einhergehen und positive mit einem erhöhten bzw normalen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?