Hop-up bei 1,2 Joule nötig? (Co2 - Waffe)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Hop-Up ist grundsätzlich nie schlecht, die Reichweite steigt teilweise doch erheblich.

Beim Dan Wesson sehe ich da zwei Möglichkeiten:

1. selbst einbauen, dazu gibts diverse Anleitungen

2. auf den, auf der Shot Show vorgestellten, neuen Dan Wesson mit Hop Up warten. Das kann allerdings 1 -2 Jahre dauern.

Zemid 07.02.2015, 18:33

Danke für die antwort und den tipp mit dem selber einbauen :D

Eine geschätzte reichweite kannst du mir wahrscheinlich auch nicht sagen oder? Und 2 Jahre sind mir etwas viel ;D

0
xdanix77 07.02.2015, 18:39
@Zemid

Ich besitze zwar einen DW, habe aber nie die Hop-Up-Mod durchgeführt. Gehört habe ich nur, dass er dann eine "spielbare Reichweite" hat, 20 - 30 Meter sollten also drin sein.

Die zwei Jahre sind nur geschätzt, normalerweise dauert es halt immer (Zoll, Import, "F" usw.), bis etwas auf dem deutschen Markt verfügbar ist.

0
Zemid 08.02.2015, 02:04
@xdanix77

Ein bis zwei Fragen hätte ich noch ;D (vorausgesetzt du benutzt den DW auch)

Auf welche entfernungen trifft denn dein DW und ab wann sinkt die kugel spürbar ab?

Benutzt du low power oder die normalen Hülsen?

PS: Hab mir mal ein Video über den neuen Dan Wesson Angeguckt, heftig das Ding.

0
xdanix77 08.02.2015, 12:43
@Zemid

Ich besitze nicht direkt den Dan Wesson, sondern einen WinGun CO2 Revolver (6"). Der ist 99% baugleich (ist ja auch der selbe Hersteller), nur fehlen die entsprechenden Schriftzüge.

Die Entfernungen kann ich schlecht abschätzen, ich schieße damit nur im Keller auf 5 -10 Meter. Auf die Entfernung trifft man aber noch ganz passabel.

Ich benutze die normalen Hülsen. Die Besonderheit bei meinem WinGun Modell ist aber, dass der Druck auf die Hammerspring über eine Schraube verändert werden kann. Somit lässt sich auch die Energie einstellen (ich mach ein Bild davon in eine neue Antwort).

Ja, der "neue" sieht interessant aus, mal schauen wie der Preis bei uns wird ^^.

0
Zemid 08.02.2015, 14:56
@xdanix77

Ja stimmt die sind echt ziemlich ähnlich. Ich muss sagen, dass ich mich im moment zwischen 2 Waffen nicht entscheiden kann

  1. Der Dan Wesson 8´´ oder
  2. Socom Gear MEU SOC Vollmetall GBB - Limited Edition

( http://www.kotte-zeller.de/?websale8=kotte-zeller-shop&tpl=tpl_produktbewertung.htm&pi=42255&depvar_index=&cat_index=011407&otp1=prodrate#rating )

Was ich an der anderen ziemlich geil finde ist halt dass, direkt nen Schalldämpfer usw dabei ist. Der Revolver hat natürlich auch ziemlichen anschauungswert und eine theoretische hohe kraft.

Ich hoffe auch dass der neue nicht allzu teuer wird und ein verünftiges hop-up verbaut wird.

0
xdanix77 08.02.2015, 15:10
@Zemid

Der Revolver macht wirklich Spaß, keine Frage. Aber zum Airsoftspielen ist er eher ungeeignet, da man nur 6 Schuss hat, Ersatzhülsen relativ teuer sind (~30€ für 25 Stück) und man eben das Hop-Up nachrüsten muss.

Ich habe mir meinen zugelegt, da ich Revolver einfach klasse finde im Bezug auf das Handling, die Optik usw..

Zum Spielen ist der M1911er sicher besser geeignet, außerdem ist er TM-Kompatibel.

0
Zemid 08.02.2015, 17:56
@xdanix77

Alles klar, denke ich nehm den 1911er da er besser spielbar ist und mir der 1911er auch ziemlich gut gefällt. Revolver mit Patronen wär natürlich mega geil, aber ohne hop up naja?

Auf jeden Fall vielen Dank für die gute Beratung!!!!

0

Hier das Bild der Hammerspring.

verstellbare Hammerspring, Dan Wesson/WinGun - (Softair, Airsoft, Joule)

Was möchtest Du wissen?