Honorararbeit... wie siehts mit Steuern aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Grundfreibetrag bei der Einkommensteuerbeträgt derzeit 8354 €, d.h. wenn das zu versteuernde Einkommen diesen Betrag nicht übersteigt, fällt keine Einkommensteuer an. Das zu versteuernde Einkommen ist die Summe aller Einkünfte abzgl. Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen und bestimmten Freibeträgen (etwas vereinfach gesagt). In deinem Fall kann man davon ausgehen, dass keine Einkommensteuer anfällt.

Was heißt "verdienen" in dem Zusammenhang? Ist dies dein Umsatz oder dein Gewinn? Was hast du denn für Ausgaben, die du gegenrechnen könntest?

700 € x 12 = 8.400,- €

Ziehst du davon noch Sonderausgaben ab, dürfte gar keine Einkommensteuer anfallen, da der Grundfreibetrag von 8.354,- € nicht überschritten wird.

Wenn ich die Frage richtig verstehe ergäbe dies ein Jahres-Brutto-Einkommen von 8 400 €.

Dieses Einkommen ist unter Berücksichtigung der abzugsfähigen Kosten steuerfrei.

crazyfreakcrazy 14.03.2014, 07:55

ehrlich?? ab wann wird es denn steuerpflichtig?? ich habe mal gehört man dürfte nur bis 400 euro steuerfrei arbeiten pro monat

0
PatrickLassan 14.03.2014, 07:57
@crazyfreakcrazy

ich habe mal gehört man dürfte nur bis 400 euro steuerfrei arbeiten pro monat

Das war mal die Grenze für die sogenannten Minijobs.

0
kevin1905 14.03.2014, 08:20
@crazyfreakcrazy

Die Geringfügigkeitsgrenze (450,- € übrigens, nicht 400,- €) ist wichtiger im Bezug auf die Sozialversicherung, nicht so sehr im Bezug auf die Einkommensteuer bzw. die darauf zu leistenden Vorauszahlungen (z.B. Lohnsteuer).

Auch gilt diese nur bei Einkünften aus nicht-selbständiger Arbeit. Honorartätigkeiten fallen jedoch i.d.R. nicht hierunter.

1

Du weisst aber schon dass e auch "Steuerrechner" gibt und sehr, sehr viele Informationen bei Google?!

Was möchtest Du wissen?