Honig aus Privatimkerei MHD abgelaufen - trotzdem okay?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn das Glas immer schön verschlossen war und der Honig kühl gelagert wurde, dann wirst Du ihn ohne Probleme essen können. Du siehst ja gleich, ob da Schimmel drauf ist oder nicht. Bei Schimmelbefall musst Du ihn natürlich sofort wegwerfen.

Das Mindeshaltbarkeitsdatum bedeutet ja nur, dass der Hersteller Dir verspricht, dass sich der Geschmack des Produktes bis zu diesem Tag nicht verändert wird. Und bei Honig, der überwiegend aus Zucker besteht, brauchst Du Dir wegen der vier Monate keine Sorgen zu machen, vorausgesetzt der Honig wurde kühl gelagert.

Naja wurde er nicht. Er stand nie im Kühlschrank. Mmh und nun? Er ist halt fest aber das steht auch drauf: "Guter Honig wird mit der Zeit fest. Sie können kandierten Honig im Wasser (bis 40Grad) wieder verflüssigen." Würdest du den noch essen?

0

kannst Du immer noch verwenden. Früher war auf den Lebensmitteln gar kein Haltbarkeitsdatum drauf und heute hat alles, aber auch wirklich alles ein Haltbarkeitsdatum. Wie verdirbt denn eigentlich Honig ? Ich weiß es nicht, nur dass meine Mutter im Keller Honig aufbewahrte und viele, viele Monate lang. Das was ich von Honig weiß, ist, dass er kristallisiert. Das tut er meines Wissens nach dann, wenn er kalt also z.B. im Kühlschrank aufbewahrt wird. Durch einen wärmeren Standort verliert sich das und der Honig ist so gut wie vorher. Also ich würde den Honig an Deiner Stelle unbedenklich verwenden.

also das mhd ist ja nur das mindeshaltbarkeitsdatum, also bis dahin ist die garantie das es sich hält, was nicht bedeutet, das die sachen dann nicht mehr zu essen sind.

honig verzuckert meist wenn er zu lange steht. also wenn das aussehen und der geschmack o.k. ist würde ich ihn essen.

ich esse auch noch magerquark wenn er 4 wochen über dem mhd ist oder so, ich sehe es mir an ob kein schimmel oder sowas drann ist, dann probiere ich ihn und wenn alles o.k. ist esse ich ihn.

Grüße

der zucker weiss ja nicht das auf dem boden steht siehe deckel.

das heisst nur, das der hersteller sagt, bis zu diesem datum verändert sich das produkt nicht, ob form, geschmack geruch.... .

danach ist vieles immer noch gut, schmeckt vielleicht minimal anders, was normal ist oder wird etwas fest.

jetzt sind bald wieder weihnachstmärkte, auf denen man sich bei imkern honig kaufen kann. da kannst du dich informieren

nicht künstlich hergestellter Honig ist eines der wenigen Lebensmittel was fast nicht verderben kann, kannst du also gefahrenlos essen.

Aufgrund seines hohen Zucker- und geringen Wassergehalts ist Honig lange haltbar, wobei dieser auskristallisieren und damit fest werden kann.

0
@Wepster

Danke. Aber er stand nie kühl, sondern einfach so im Schrank. Ist das ein Problem?

0
@mogelschinken

honig kann auch einfach in der küche auf dem tisch stehen.

merkwürdig, wie die leute heute keine ahnung von lebensmitteln haben

0
@larry2010

Da hast du Recht, ich esse eigentlich nie Honig und wenn dann ist es einer dieser Massenproductions aus irgendeinem Konsumtempel! Mist, ich steck quasi voll im Lebensmittelmainstream drin! Zum Glück kann ich diesen leckren Honig jetzt noch essen, danke an euch!

0

Honig kan nicht verderben außer er ist schlecht gemacht. Man hat in nem Pharaograb Honig gfunden der noch Essbar war!! Und der war ja dann tausend jahre alt.

Eigentlich ist Honig von Natur aus das am längsten haltbare Lebensmittel überhaupt. Ich würde ihndefinitiv noch essen.

Da hätte ich gar keine Probleme. Den kannst Du noch beruhigt essen.

Honig wird nicht schlecht. Könntest ihn noch 10 Jahre liegen lassen.

Was möchtest Du wissen?