Honda CB500X ABS kaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nö das ist nicht soo teuer kommt auf die Km an habe für eine CBF 600 (technisch wesentlich älter) welche 13 Jahre alt war 2100€ gezahlt und die hatte 23.000km runter... und der Preis war echt gut die gehen sonst für 2700 weg.

An sich sind solche Maschinen recht wertstabiel und die CB500X ist ein gutes Motorrad die Frage ist halt 1. willst du eine Maschine haben die du nur 2 Jahre fährst bis du den offenen A Schein machst oder willst du die Maschine auch länger nutzen.

Die 48Ps sind recht flott aber wird halt irgendwann mal langweilig eine gedrosselte Maschine könntest du dann entdrosseln und hättest jeh nach Modell halt 80Ps oder mehr.

und 2. wenn du die Maschine schmeist tut es dir be ider cb500 halt weh wenn du ne billigere schmeist ist es weniger schlimm.


Fahranfänger kein neues Motorrad und schon gar nicht mit dem sehr DUMMEN ABS den das kann nicht alles verhindern 

und sogar Unfälle verursachen wen man nicht ganz genau weiß was mit ABS möglich ist und was nicht den ABS kann den Bremsweg erheblich verlängern  und es kann zum Überschlag führen . 

Systeme sind ohne Überschlagschutz (Rear-wheel-Lift-off-protection) ausgerüstet. 

Insbesondere die hohe Schlupfregelung von bis zu 30 % kann im Extremfall bei haftfähiger Fahrbahn, kurz vor dem Stillstand, zum Überschlag führen.

Überschlagschutz: Verliert das Hinterrad bei einem Bremsvorgang kurzfristig den Bodenkontakt, regelt das ABS den Bremsdruck am Vorderrad herunter und verhindert dadurch einen Überschlag, verlängert dabei aber (unverhofft) den Bremsweg.

Ein Freund ist wegen ABS ums Leben gekommen und ich fahre seit fast 40 Jahren ohne diesen MÜLL . 

Nur gut das dieser SCHROTT nicht zum nachrüsten Pflicht ist würde mir kein Bike zulegen wo der SUPERMIST ABS drin ist . 

Hirnrissig das so was Pflicht wurde .

Du hast bestimmt Bremsen ausgebaut, spart ja gewicht...
Dass ABS der ECE bzw E Normungen unterliegt weißt du schon oder?

Am Besten alle Technik ausbauen! Durch das Licht wurde bestimmt auch schon mal jmd geblendet und ist gestorben, direkt ausbauen den Müll!....

0

So n Mist Honda hat schon 2002 ein ziemlich Überschlagsicheres System entwickelt.

Es arbeitet nicht mit einem Neigwinkelsensor wie die neueren Maschinen sondern mit einem vorprogrammierten Maximalen Verzögerungswert durch Bremsdurckbegrenzung.

Uns Spätestens die aktuellen CBS ABS Systeme gelten als das Technische Maß aller dinge!

Ich habe mit meiner Maschine schon ein Überschlag provozieren wollen und erst unter Extrembedingungen musste ich selber wieder eingreifen das war aber bei progressiven Bremsen legendlich mit der Vorderradbremse und das Berg ab bei einer 17% Steigung...

Und jetzt sag nicht das ein nicht ABS Unterstütztes system einfacher und sicherer ist.

Klar kann man ohne ABS Fahren das stimmt ich behaupte aber auch ich bin schonmal wo drauf gefahren weil ich KEIN ABS hatte und in folge des Überbremsens war die Lenkfähigkeit nicht gegeben ;)

Ach ja ab 2017 ist bei Motorrädern bei Neuzulassungen ein ABS System PFLICHT es darf aber Abschaltbar sein.

0

Was möchtest Du wissen?