Homosexuellität,Asexuell oder Aromantisch?

4 Antworten

Hallo,

also eins nach dem Anderen.

Über sexuelle Orientierungen allgemein

ob du z.B. asexuell (oder etwas anderes) bist, kann dir niemand sagen. Das kannst nur du wissen. Aber vielleicht kann ich dir auf dem Weg ein paar Hinweise geben.

Wenn man anfängt seine sexuelle Orieniterung anzuzweifeln, ist das eine verwirrende und schwierige Phase. Und man will eigentlich sofort wissen, was man jetzt ist, und das Thema hinter sich haben. Aber ganz so einfach ist das eben leider nicht..

Es gibt eigentlich zwei Kriterien, an denen du erkennst, welche Orientierung du hast. Du musst "nur" erkennen, ob das auf Frauen, Männer, manche, keine oder beide zutrifft.

Von wem wirst du sexuell Angezogen? In wen verliebst du dich?

Ein paar übliche Beschreibungen wie sich das anfühlt beinhalten: man will die Person küssen, mit ihr Sex haben, man hat einen schnelleren Herzschlag, sexuelle Phantasien mit der Person, "Schmetterlinge im Bauch", sexuelle Erregung um die Person, Wunsch die Person nackt zu sehen oder sie zu berühren/ihr nahe zu sein, Wunsch bei ihr zu sein, die Stimme zu hören, Nervosität und Glück wenn man von der Person angeschrieben oder angesprochen wird, Sehnsucht wenn die Person nicht da ist, die Person als Mittelpunkt der Gedanken....

Natürlich ist das von Person zu Person anders, manche beschreiben das ganz anders, aber das ist so das, was ich als üblich gelesen und gehört hab...

Bei wem hast oder hattest du diese Gefühle bisher? Oder ein paar davon?

Grob gesagt: (nur) beim gleichen Geschlecht=homo, (nur) beim anderen Geschlecht=hetero, bei beiden=bi, bei ganz wenigen Leuten=gray-ace, bei niemandem=asexuell.

Zu Attraktivität:

Es gibt verschiedene Arten von Anziehung, nicht nur die sexuelle: Es gibt romantische Anziehung, ästhetische Anziehung, sensuelle, platonische, ...

Ästhetisch von einer Person angezogen zu sein, heißt einfach, dass man sie hübsch / gut aussehend findet, ohne sexuelle Gedanken.

So ist das z.B. bei mir: Ich bin asexuell, ich spüre keine sexuelle Anziehung zu anderen Menschen. Trotzdem gucke ich auch mal Leuten hinterher, bin total fasziniert von ihnen, finde sie wunderschön. Das ist dann ästhetische Anziehung und heißt nicht, dass ich hetero-/bi-/homosexuell bin, weil ich mich ja eben nicht sexuell zu ihnen hingezogen fühle.

Und noch was zum Thema verlieben / Beziehung wollen

Es gibt nicht nur die sexuelle, sondern auch die romantische Orientierung. Jeder Mensch hat beides, bei den Meisten überschneiden sie sich (also ein heterosexueller ist meist auch heteroromantisch), aber eben nicht immer. Mit wem man eine Beziehung haben will oder nicht, also zu wem man sich romantisch hingezogen fühlt, sagt die romantische Orientierung aus. Man kann hetero-, homo-, bi-, aromantisch oder etwas anderes sein... Und dann kann es eben durchaus auch sein, dass man z.B. asexuell und heteroromantisch ist, also sich durchaus eine romantische Beziehung zu einer Person des anderen Geschlechts wünscht.

Asexualität und deine Situation

Wie schon gesagt kann ich dir nicht sagen, was du bist. Vielleicht hast du einfach noch nicht die "richtige" Person gefunden. Vielleicht bist du aber auch im asexuellen Spektrum. Es ist schwer, aber wahrscheinlich musst du einfach noch ein bisschen abwarten. Andererseits: Wenn du dich mit einem Begriff wohl fühlst, dann nutze ihn! Und wenn er nicht mehr passt, dann ändere ihn wieder. Ich habe einige Label für mich benutzt, bevor ich zu dem gekommen bin, als was ich mich heute bezeichne.

Warum bist du denn mit ihm zusammen? Warst oder bist du in ihn verliebt? Hast du dich schon mal sexuell zu ihm hingezogen gefühlt oder hast du nur manchmal keine Lust (das ist nämlich voll ok, man hat halt nicht immer gleich viel Lust)?

Tipps zum Schluss

Geh in dich, lass dir Zeit, probiere vielleicht auch nach Möglichkeit und Wohlbefinden einfach mal ein bisschen rum. Wenn du keinen Sex haben willst, ist das ok! Entweder es ändert sich noch - dann ist das gut, oder es ändert sich nicht - dann ist das auch gut! Vielleicht bist du einfach noch schüchtern oder nicht so weit - vielleicht bist du aber auch asexuell oder etwas ganz anderes, was du noch nicht auf dem Schirm hast. Was auch immer es ist: Es ist ok. Du bist ok! Und: Es sind deine Gefühle, und du musst dich auch nicht in eine Schublade stecken!! Das Wichtigste ist, dass DU dich wohl fühlst und glücklich bist. Wenn du dich verliebst, dann verliebst du dich und wenn du dich zu jemandem sexuell hingezogen fühlst, dann ist das so - das kannst du eh nicht beeinflussen! ;)

Liebe Grüße

50

Also als Erstes: cool das du dir solche Mühe gibt, das ist wirklich super, aber:

Ein paar übliche Beschreibungen wie sich das anfühlt beinhalten: man will die Person küssen, mit ihr Sex haben, man hat einen schnelleren Herzschlag, sexuelle Phantasien mit der Person, "Schmetterlinge im Bauch", sexuelle Erregung um die Person, Wunsch die Person nackt zu sehen oder sie zu berühren/ihr nahe zu sein, Wunsch bei ihr zu sein, die Stimme zu hören, Nervosität und Glück wenn man von der Person angeschrieben oder angesprochen wird, Sehnsucht wenn die Person nicht da ist, die Person als Mittelpunkt der Gedanken.... [...] Bei wem hast oder hattest du diese Gefühle bisher? Oder ein paar davon? [...] bei niemandem=asexuell

Das kann ich so nicht stehen lassen, denn es könnte ein falsches Bild vermitteln: schnellerer Herzschlag, "Schmetterlinge im Bauch", Wunsch zu berühren, nah zu sein, Stimme zu hören, Nervosität und Glück wenn man von der Person angeschrieben oder angesprochen wird, Sehnsucht wenn die Person nicht da ist, die Person als Mittelpunkt der Gedanken, dass alles sind auch Symptome von Verliebtheit, nicht zwangsläufig von sexueller Anziehung, sprich dass alles spricht nicht gegen asexuell. Dieser Absatz impliziert das aber, oder lässt zumindest diesen Schluss zu.

0
manchmal wen ich mit mein Freund Sex habe,habe ich nie 

was denn nun manchmal, oder nie?

Wir können es noch weniger einschätzen, als du, solange du selber dir offenbar so unsicher bist.

Die Frage nach Homosexualität solltest du aber beantworten können, willst du Sex mit einer Frau? Nein, dann nein. Genauso auch die Frage nach Asexualität, hast du Verlangen nach Sex mit anderen? Wenn nein, dann ja, asexuell, ob nun deinem Freund oder irgendwem anders?

Aromantik finde ich persönlich viel schwieriger zu verstehen (weil ich es nicht bin und es deswegen nicht nachempfinden kann) und deswegen einzuschätzen. Aber wenn dir jemand etwas über Romantik erzählt, oder dich danach fragt, weißt du dann was damit gemeint ist, kannst du es nachfühlen? Denn fast alle Aromantiker die ich kennen gelernt haben, können das nicht, weil sie das Bedürfnis nach Romantik nicht verspüren und es deswegen auch nicht wirklich kennen.

So, aber herausfinden, kannst es im Endeffekt nur du für dich selber, hoffe aber, ich konnte dir an die Hand geben, was dafür nötig ist.

Also wenn du sex als eine völlig überflüssige sache dauerhaft ansiehst, dann wäre das asexuell.

Was möchtest Du wissen?