Homosexuell in intoleranter Familie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist echt eine blöde Situation! Bei meinem Kumpel war das ähnlich, aber seien Familie hat sich mit der Zeit beruhigt, er hat ihnen klar gemacht, dass er erwartet, dass die Familie immer hinter einem steht. Deine Eltern sind bestimmt nur erstmal geschockt, eine andere Generation, stark Religiös, Abweichung vom norm, usw. Aber wenn du ihnen zeigst, dass du es ernst meinst und es dir schlecht geht wenn sie dich in einen solchen Zwiespalt bringen, dann werden sie deien sexualität bestimmt bald tolerieren! Viel Glück😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern müssen das akzeptieren wenn sie dich lieben. Jeder Mensch ist doch gleich und jeder soll respektiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die entfaltung deiner persönlichkeit ist in dem fall wichtiger. wenn deine familie dich weiter schneidet, dann wende dich ans jugendamt und bitte darum das du in ein betreutes wohnen genommen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackswelt
24.01.2016, 19:22

Ich kann doch nicht zum Jugendamt gehen. Ich liebe meine Eltern, auch wenn sie homophob und in der Erziehung sehr altmodisch sind. Was wäre mit meinem Bruder, wenn ich zum Jugendamt rennen würde? Das würde die komplette Familie zerstören, nur weil ich so egoistisch bin und auch noch den Anstoß dazu gebe.

1

hi lieber jackswelt, ich habe einen Kommentar hinter der : blumenkanne, z.Z. vor der letzten Antwort, schau da bitte auch mal rein, geschrieben...

...aus meiner Sicht hast du nicht den geringsten Fehler, bezüglich deines "Outings" gemacht, im Gegenteil sogar alles richtig, indem du dich dem Menschen zuerst anvertraut hast, dem du auch dein Vertrauen schenkst, deinem Bruder und auch des weiteren danach deine Eltern informiert...

aber solch eine extrem hohe negative Einstellung gegenüber gleichgeschlechtlich Liebenden, eine solch extreme Homophobie, die deiner Eltern, wird sich auch mal legen...gehe deinen Weg, gehe nach deinem Gefühl, nach deinem Herz, es ist dein Leben...

sollten dich deine Eltern selbst bis zu deiner Volljährigkeit, immer noch nicht so akzeptieren, wie du bist, wie du fühlst...so steht einer Trennung und wenn es nur räumlich ist, also du mit eigener Wohnung, nichts im Wege, aber nur wenn...

ich wünsche dir viel Kraft dabei, daß du auch glücklich wirst, wie andere, die sich liebhaben und lieben, frohe Pfingsten, liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Christen sollten nicht so reagieren, sicherlich ist mit einem eingefahrenem Glauben schwer neues oder anderes zu aktzeptieren jedoch steht die Familie vorne an!

das wird sich bestimmt richten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t\_und\_Christentum


oder http://www.ekd.de/familie/spannungen\_1996\_4.html


goolgle liefert viele ratschläge die dich glaube gut treffen, einfach deine Fragestellung mal einhackt und schlau gemacht.


prinzipiell ist Homesexualität laut Glauben und Evulotion nicht gewollt. Aber Diskreminierung oder gar Ausstoßung eben so wenig, somit sollte dies neutral betrachten werden und somit nur noch der Aspeckt der Familie zählen



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kriegen sich wieder ein , warte bis sie sich an den Gedanken gewöhnt haben , dass du schwul bist. Wird schon , keine sorge :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das es wichtig ist man selbst zu sein... und deine Familie sollte das akzeptieren. Guck dir doch mal den Film: Prayers for Bobby an :)
Da geht es auch um so ein Thema.

Ob deine Familie eines Tages damit klarkommt kann ich dir nicht sagen, ich kenne sie ja nicht. Ich kann dir aber sagen dass mein Onkel schwul ist und er ist ein evangelischer Pfarrer. Seine Gemeinde weiß Bescheid und sie akzeptieren es. :)

Mein Onkel hat lange gebraucht um sich zu "outen". Er war sogar lange mit einer Frau verheiratet.

Du kannst keine Lüge leben denn du bist was du bist :) und du bist nichts schlimmes.

Ich hoffe du hast ein erfülltes Leben MIT deiner Familie :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackswelt
24.01.2016, 18:43

Naja, aber meine Eltern wollen irgendwie gar nichts mehr mit mir zu tun haben?!

0

Kenne sowas nur von muslimischen Familien,sicher dass du christ bist und kein Muslime?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackswelt
24.01.2016, 18:41

Ähm... ja ziemlich :). Es gibt übrigens mehr als genug Bibeltexte, die sich offen gegen die Homosexualität aussprechen, da steht das Christentum dem Islam in nichts nach, auch wenn viele Christen vermutlich aufgeklärt genug dafür sind, Homsexualität wenigstens zu tolerieren.

6
Kommentar von blumenkanne
24.01.2016, 18:54

das gibts auch in christlichen familien. immerhin ist homosexualität eine schwere sünde.

1

Was möchtest Du wissen?