Homosexuell - Asexuell - Outing?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum ist Sex ein Tabuthema, nur weil Du asexuell bist? Asexualität bedeutet doch keine Phobie oder sonstiges. Sondern lediglich,  dass in einer Beziehung andere Formen der Intimitäten vorgezogen werden, die Leidenschaft entfachen, als eben Sex. 

Du gehst noch in die Schule und wenn Du schreibst, dass offenbar die Jungs und Mädels eher intimere Themen fokussieren und Du daher Dich raushalten magst, dann scheinen sie noch mitten in der Pubertät zu stecken. Und vielleicht solltest Du Dir Gedanken machen, was Du an Frauen anziehender findest, als an Jungs.

Du scheinst auch noch relativ unsicher zu sein. Vielleicht nicht. Auf jeden Fall sollte Dir bewusst sein, dass Asexualität keine Abwesenheit von Sex  (weil Sex ein Tabuthema ist, weil ich asexuell bin) ist .... das geht eher in Richtung Antisexualität...

Sondern lediglich,  dass Sexualität anders definiert ist für sich Selbst. 

Und Du solltest Dich (noch nicht) "outen". Weil zum Einen es nichts ändern würde und wenn doch, eher negativ. Oder was sollte sich positiv ändern? Sich selbst nicht "verstecken" brauchen. Nur wie mir scheint, tust Du es sowieso. Wenn Du nicht über Sex, Liebe, Jungs, Mädchen,.... reden magst, dann stelle Deinen Standpunkt klar. Hierfür braucht es keine sexueller Orienrierung. Nur eine eigene Meinung.

Und dass Du unsicher bist mit Deinem Sein, das zeigen Deine Zeilen hier. Du weißt nicht so richtig, ob Du Dich outen sollst oder nicht. Somit lass es sein. Denn solange Du haderst, solange wirst Dut  dem "Gegenwind" nicht standhalten können. Und laut Deiner Zeilen ist es möglich, dass "Abwehrhaltung" der anderen kommen könnte. Somit ist es notwendig, dass Du in Dir klar und sicher bist. Dies bist Du nicht. Das ist in Ordnung. Gebe Dir Zeit. 

Erst komme zu dem Punkt, dass weder Asexualität ein Problem darstellt, noch Homosexualität. Denn beides ist kein Problem. Sondern lediglich Leidenschaft.

Alles Gute für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würd ich mir erstmal nochmal überlegen ob du es jetzt schon machen willst. Wenn du bereit dafür bist vertrau es erstmal deinen Eltern an, due werden es verstehen, weil du ihr Kind bist. Wenn das gut verläuft musst du das deiner Freundin auch anvertrauen. Und wegen den Beleidigungen ich hab ein Freund der ist Schwul, natürlich kamen erstmal komische Blicke aber nach eins bis zwei Wochen fanden es alle gut das er sich getraut hat.

Hoffe du schaffst das auch:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Miley1xD
19.05.2017, 22:48

Ich hoffe das auch. Danke für deine Hilfe, auf jeden Fall, ich weiß das zu schätzen. Ich kann ja mal hier reinschreiben, wenn ich mich geoutet habe, falls ich es nicht vergesse und wenn ich mich überhaupt oute.. Danke. :) 

1

In der Familie würde ich mich outen aber nie in der Schule
das kann so dermaßen nach hinten los gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Miley1xD
19.05.2017, 22:47

Ja, aber die sollten es doch auch irgendwie, auf irgendeine Art, wissen, oder? 

0

Was möchtest Du wissen?