Homosexualität heute, eure Meinung und Ideen, wie seht ihr das ganze?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Überzeugung ist, dass viele ältere Leute damit ein gewaltiges Problem haben, weil ihnen eingetrichtert wurde, dass schwul und lesbisch (und Co.) überhaupt nicht geht. Sie haben keine richtigen Argumente, beharren aber auf ihre "Meinung" - sie HABEN tatsächlich keine eigene Meinung, weil es Meinungsfreiheit noch gar nicht so lange gibt und Hinterfragen nicht -in- war. Heutzutage denkt kaum noch ein junger Leut an igittigitt, wenn er an Homosexualität denkt. Die hat es immer gegeben, musste aber damals verheimlicht werden. Und ich bin davon überzeugt, dass das Thema in 10 Jahren kein Thema mehr sein wird; gut, kann etwas länger dauern, aber die nachwachsende Generation wird sich an die Stirn tippen, wenn man sich erzählt, dass es - wohlgemerkt ich rede über Deutschland - bestraft wurde. In anderen Ländern sieht das noch ganz anders aus - leider leider leider. Aber da ist die Meinungsfreiheit auch noch nicht so weit vorangeschritten wie bei uns. Was ich SEHR bedaure!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geschlecht ist ein Begriff, den unsere Gesellschaft festlegt.

In der Biologie kommen auch Zwitter vor, die nicht in unsere Schubladen passen.

Das landläufige Schwarz-Weiß-Wissen, dass XX = Frau und XY = Mann ist, wird der komplexen Wirklichkeit nicht gerecht.

Die nicht auszurottende Diskriminierung von Schwulen zeigt , wie stark viele Menschen ihren Selbstwert darüber definieren, eine richtige Frau oder ein richtiger Mann zu sein. Diese Menschen fühlen sich bedroht, wenn Schwule als völlig gleichwertige Menschen gelten, denn:

Was, wenn es kein Zeichen für echte Männlichkeit mehr ist, sich nachlässig zu kleiden und gegrilltes Fleisch zu essen, bis einem die Pumpe platzt? Wird der Druck auf Männer dann höher, Hautpflegeprodukte zu nutzen und ihr Gemüse zu essen?

Was, wenn die Tatsache, dass man keinen Reifen wechseln kann, und eine Tasche mit Mops-Fotos drauf hat, nicht mehr zeigt, dass man eine begehrenswerte Frau ist, sondern nur, dass man Spaß an sinnloser Dekoration hat? Hat eine Frau, die nur das Haus dekoriert und sich um die Kinder kümmert, dann zweifelsohne das Beste aus ihrem Leben gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal umgekehrt gefragt. Wie seht ihr Heterosexualität? Man sollte aufhören , Homosexualität als etwas besonders Negatives/ Positives zu sehen . Das ist halt so und ist nicht besonders erwähnenswert. Mein Stiefvater ist 95 Jahre alt und hat keinerlei Probleme damit das ich schwul bin. Im übrigen habe ich auch kein Problem damit, das Menschen heterosexuell sind ;-) Der Mensch zählt und nicht seine sex. Orientierung, seine Haut- oder Haarfarbe, seine Religion schon gar nicht  usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gxrlxgxrl
18.09.2016, 20:22

Ich bin selber lesbisch ;-) also ich habe da nix dagegen.

1
Kommentar von Hyaene
29.11.2016, 03:22

"Man sollte aufhören , Homosexualität als etwas besonders Negatives/ Positives zu sehen . Das ist halt so und ist nicht besonders erwähnenswert." 

Genau dasselbe denke ich mir auch jedes Mal! 👍😁

Aber ist das nicht irgendwie bei so ziemlich jedem Thema so? ^^

Ganz schlimm die Heuchler, die zum Beispiel bei körperlich Schwerbehinderten in den Kommis schreiben "Du bist ganz normal und nicht krank!" 

Hat zwar nichts mit Homosexualität zu tun, aber irgendwie erinnerte mich jetzt dieser Satz daran, weil ich ganz genauso dachte, als ich mich gestern noch so sehr bei Youtube geärgert hatte. ^^ 

0

Offiziell ist die Homosexualität ja heutzutage in Westeuropa kein Thema mehr. Friede, Freude, Eierkuchen.

Aber unterschwellig ist die Diskriminierung noch immer da. Und sie scheint sogar wieder salonfähig zu werden. Hört man, was die AfD oder die CDU so rauslassen, könnte einem Angst und Bange werden.

Es sind die kleinen Dinge:

  • Wie oft kriegt ein homosexuelles Paar die Wohnung nicht - weil es eben schwul ist? 
  • Wie oft wird jemand aus dem Job gemobbt, nur weil sie lesbisch ist?
  • Die Kinder von Regenbogenfamilien, wieso werden so viele von anderen Kindern, aber besonders auch von deren Eltern gemobbt?
  • Während die Stiefkindadoption eingetragenen Partnern nun offen steht, bleibt die gemeinsame Adoption eines Kindes verboten
  • Warum werden sich küssende Männer aus Bars gewiesen, sich küssende Heteros aber nicht?
  • Noch immer werden Männer, die Hand in Hand durch die Stadt gehen, angestarrt, angespuckt oder blöd angemacht. In vermindertem Masse gilt das auch für Frauen.
  • Noch immer ist es schwulen und lesbischen Paaren nicht möglich, zu heiraten. Die "Lebenspartnerschaft" diskriminiert zusätzlich, weil die Angabe derselben ein unfreiwilliges Outing bedeutet.

Die Liste könnte noch weitergeführt werden. So oder so ist es klar, dass die Gleichstellung noch lange nicht da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyaene
29.11.2016, 03:13

Tolle Antwort! 👍

Aber... 

"Wie oft kriegt ein homosexuelles Paar die Wohnung nicht - weil es eben schwul ist?"

Und 

"Warum werden sich küssende Männer aus Bars gewiesen, sich küssende Heteros aber nicht?"

Ehrlich? O_o 

Das ist jetzt keine rethorische Frage. 

0

Bin es selbst ich sehe da keinen großen Unterschied. Es ist auch einfacher weil man das Geschlecht genauer kennt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?