Homophobe Diskriminierung oder Mobbing eines Jugendlichen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

Das ist nicht akzeptabel. 0%
Es ist vertretbar dies nicht preiszugeben. 0%

1 Antwort

Zweischneidige Sache..

Auf der einen gibt man nach um die heile rosarote Welt aufrechterhalten zu wollen und klare Abneigung erkennen lässt, auf der anderen einen Jugendlichen der gemobbt wird und bei der nächsten Bombe die ihn Schaden könnte schlimmer als bisher zuvor verletzt werden..

Den Jugendlichen schützen halte ich für die oberste Priorität... Ggf muss man überlegen das Umfeld aktuell tu verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?