Homologe Reihe

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sollte es denn bei den Alkenen und Alkinen anders sein? Die Schmelz- und Siedepunkte steigen innerhalb der homologen Reihe an, weil die Ketten immer länger werden und somit auch die Van-der-Waalschen Kräfte immer größer. Um den Stoff zu schmelzen bzw. zum sieden zu bringen müssen diese überwunden werden.

Wenn ich beim Vortrag die Tabelle mit den Werten zeige, soll ich sagen, dass Schmelz- und Siedepunkte steigen, obwohl man das nicht ersehen kann?

0
@chemicalCooki

Hast Du vielleicht falsche Werte erwischt, in °F statt in °C?

Oder hast Du Alkane und Alkene in dieselbe Reihe gepackt? Alka/e/ine bilden natürlich nicht eine Reihe, sondern drei getrennte Reihen.

0
@TomRichter

Ich habe die richtigen werte in °C und dass es drei verschiedene Reihen sind, weiß ich auch._. OK, ich hab gerad noch mal geguckt. Das mit der Siedetemperatur bei Alkenen und Alkinen stimmt, sie stiegen an. ABER die Schmelztemperatur NICHT! Z.B. hier sind die Schmelztemperaturen von drei Alkinen: Ethin -81,8 °C Propin -104,7 °C ... Oct-1-in -80 °C Es steigt nicht an. Also... sag ich beim Vortrag, dass jeweils die Siedetemperatur steigt nur die Schmelztemperatur hat "Schwankungen"?

0
@chemicalCooki

Und was, wenn Du Propa/e/in jeweils weglässt?

Vom Propan ist seit langem bekannt, dass sein Schmelzpunkt nicht passt, und seit nicht so langem auch, dass das an der ungünstigen Form des Moleküls liegt. Könnte sein, dass ähnliches auch für Propen und Propin zutrifft.

Generell geht es eher um folgendes: Zeichne in ein Koordinatensystem (x-Achse = Zahl der C-Atome, y-Achse = Schmelzpunkt) die Werte ein und lege eine Ausgleichskurve durch die Punkte.

0
@TomRichter

Danke für den Tipp. Also ich hab mal die werte von Ethin-Oktin eingetragen. 1. die werte von ethin-butin sinken. 2.bei pentin steigt es. 3. bei hexan sinkts wieder. 4. der wert von Oktin steigt wieder. Ich weiß nicht was für eine Kurve jetzt passt... Vielleicht bei butin-> pentin ->oktin steigt die Temperatur?

0
@chemicalCooki

Wäre einfacher, wenn man hier zeichnen könnte ;-)

Also, die Kurve ist eine Gerade, die so etwa durch die Punkte für C4, C5, C7, C9 und C10 geht. Zur Interpretation lässt sich sagen, dass der Schmelzpunkt mit steigender C-Zahl ansteigt, wobei aber C2, C3 und C6 Ausreisser sind und stark vom erwarteten Schmelzpunkt abweichen.

0

Ja, dein Lehrer wird dir das erklären.

Was möchtest Du wissen?