HOMÖOPATHISCHE HCG TROPFEN , Marke: BioMedX

4 Antworten

Hallo,

ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Im vergangenen Sommer habe ich die große Kur (allerdings abzüglich einer Woche) durchgeführt, hatte keinerlei Hungergefühl, weil ich vor der Kur zwei Tage lang wirklich so viel gegessen habe, dass nichts mehr rein ging, und habe in den gut 35 Tagen knapp 20 Kilo abgenommen und nach gut vierwöchigem langsamen Aufbau danach mein Gewicht problemlos gehalten, da ich auch weniger Appetit hatte. Allerdings erfordert es schon Konsequenz, dass man während der Kur nichts mit Fett und Kohlehydraten nascht, das einen gerade anlacht. Ich habe die Kur begleitet von einer Ärztin durchgeführt, was sicherlich auch empfehlenswert ist. Seit Ende der Kur orientiere ich mich an den Ernährungsrichtlinien von Metabolic Balance und werde in Kürze noch eine weiter HCG-Kur nachschieben, um die restlichen überflüssigen Pfunde auch noch loszuwerden. Ich kann das Ganze nur empfehlen!

Leider hat die Kur bei mir überhaupt nicht angeschlagen. Zwar war mir bewusst, dass die Wirksamkeit dieser Tropfen nicht nachgewiesen ist und statistisch den Placebo-Bereich nicht übersteigt, dennoch hatte ich etwas Hoffnung damit kostengünstig die HCG-Vorteile auszunutzen.

Das "500 kcal pro Tag"-Prinzip klappt nur, wenn man keinen Heißhunger entwickelt. Dieser wird durch das Hormon HCG ja unterbunden. Bei den Tropfen scheint das jedoch (zumindest in meinem Fall) gar nicht zu klappen. Ab dem dritten Tag hatte ich keine Chance mehr auf eine Durchführung des strengen Essensplans.

Laut diversen Erfahrungsberichten bin ich auch nicht die einzige, der es so ergangen ist. Im HCG Tropfen Test auf Gesundheitsschau.de steht sogar, dass in Deutschland der Vertrieb gar nicht erlaubt ist. Ob das nun auch homöopathische Mittel betrifft, weiß ich allerdings nicht.

Naja, die 60 Euro werte ich einfach mal Lehrgeld, aber schade ist es trotzdem...

Hallo Wergli,

was hast du den genau genommen? Mit was für einem Arzt hast du dich begleiten lassen? Mit dem Frauenarzt oder mit einem Hausarzt? Sorry sind vielleicht dumme fragen, aber ich hab echt soviel erzählt bekommen das ich nicht mehr weiß was ich tun soll. Hoffe du liest es und kannst mir helfen, würdest mir wirklich sehr helfen!!!!

Vielen Dank im voraus

Was möchtest Du wissen?