Homöopathie Behandlung was vermeiden?

7 Antworten

Ja,man soll sich während der Behandlung möglichst natürlich ernähren und Reizmittel wie Kaffe,starke Gewürze,Rauchen usw. vermeiden. Alle chemischen Arzneimittel stören ebenfalls,sind aber nicht immer zu vermeiden. Die mittel werden,wenn man sie zur Essenszeit nimmt mindestens 15 min vor oder 30 min nach dem Essen einnehmen.Das gillt auch morgens für das Zähneputzen,da auch die Bestandteile von Zahncrem (z.B. Menthol) die homöopath. Medikamente beeinträchtige. Ebenfalls zu beachten ist,daß die Tropfenpräparate nicht mit einem Metallöffel genommen werden. Nur mit Glas oder Kunststoff. Oder man tropft die Flüssigkeit auf den Handrücken und leckt sie ab. Das Raumspray ist zwar nicht ideal,aber kann durchgehen. Bei einem Mittel in niedriger Potenz so bis D6 kann so wie so nicht viel passieren,aber je höher die Potenz ist,desdo genauer mußt Du sein.

Keine Sorge, das macht nichts. Auch Menthol und Kaffee sind nur bei wenigen Mittel ein Problem, wenn man sie nicht zu nahe, mit der Einnahme der Arzneien nimmt. Also 3-4 Stunden. vor oder nachher.

Und woher weiß man das?

0

Samuel Hahnemann, der die Homöopathie "erfunden" hat weiß und schreibt aber nichts darüber, dass 3-4 Stunden zeitlicher Abstand ausreichend wären. Aber vermutlich hatte der eben nicht dein Wissen!

1
@GlaubIchNicht67

Das ist je nach Patient sehr unterschiedlich. Bei mir stört Kaffee in den allermeisten Behandlungen, da ich Kaffee generell schlecht vertrage. Meine Tochter und mein Man trinken Kaffee meistens mehrmals täglich und die homöopathische Wirkung wird dadurch nur minimal beeinflusst.

Generell sollte man mit allen Kräutersachen aufpassen, die sind in Magenbitter, Erkältungsbalsam, Hustenbonbons und eben auch in den natürlichen Duftölen und werden als ätherische Öle bezeichnet . Manchmal verändert sich die Symtomatik der Krankheit dadurch so das das homöopathische Mittel nicht mehr auf die ganze Symtomatik passt. Manchmal wird die homöopathische Wirkung schlagartig durch derartige Mittel abgebrochen und manchmal nur die Wirkdauer verkürzt.

Chemische Substanzen stören meist nicht so stark, deshalb denke ich das ein Raumspray kaum Auswirkungen haben wird.

2

Am besten fragst du dafür den Behandler! Ich bin dafür, dass man homöopathische Behandlungen vermeidet, weil sie nur auf esoterischen Glaubenskonzepten beruhen. Damit kann man keine Skaphoidfraktur richten, keinen Tumor aus dem Kopf entfernen, noch nicht einmal einen durchgebrochenen Blinddarm herausnehmen und das Leben eines Kindes retten.

Es gibt halt Menschen, die denken sich Krank. Den kann man halt nur helfen, wenn man sie sich wieder gesund denken läßt.

0

neurodermitis und homöopathie?

hallöchen, wer hat auch seit vielen jahen neurodermitis und hat sich dann in homöopathiesche behandlung begeben? bitte um erfahrungsberichte vielen dank

...zur Frage

Kann man ätherische Öle als Aromen im Vaper einsetzen?

Ich will mir demnächst einen Vaper (ähnelt einer e-Zigarette) zulegen. In den Vaper wird ein Gemisch, das Liquid genannt wird eingefügt, durch den Vaper erhitzt und anschließend inhaliert. Das Liquid besteht aus einem bestimmten Mischverhältnis aus Propylenglykol (gesundheitlich unbedenklich), Glycerin (ebenso unbedenklich), (auf Wunsch Nikotin, worauf ich allerdings verzichte), und Aromen (bedenklich). In unzähligen Aromen werden gesundheitlich schädigende Inhaltsstoffe eingesetzt, die ich vermeiden möchte. Klingt einfach, aber viele Produzenten geben im Internet nicht einmal die Inhaltsstoffe an. (Frechheit?) Wenn ich Aromen auf Amazon eingebe, dann werden unter Anderem ätherische Öle aufgelistet (z.B. 100%iges Orangenöl). Kann man ätherische Öle als Aroma verwenden? Ätherische Öle = Aroma? Wenn dies nicht der Fall ist, kann man selbst Aromen herstellen? Bio- Aromen? Danke im Voraus für jede hilfreiche Antwort! :) Lg der Chinese

...zur Frage

Richtlinien für Physiotherapie-Massageöl?

Grüß Gott an alle Wissenden! Richtlinien kann ich im Netz nicht finden. Muss es aus Erdöl oder Pflanzenöl (Oliven-, Mandel-, Jojobaöl, etc.) bestehen? Soll es antiallergen sein, d.h., es dürfen dem Basisöl keine Zusätze wie ätherische Öle beigemischt werden? Hält ein Physiotherapeut verschiedene Öle für Patienten und Kunden zur Auswahl und klärt mit ihnen das Allergierisiko sowie die Duftvorlieben vor der Behandlung ab? Sind dem Basisöl andere Stoffe wie Hautpflegemittel (Lanolin, Bisabolol) oder Hilfsmittel beigemischt? Ich muss das beruflich herausfinden und wäre für ausführliche, klärende Antworten sehr dankbar! Vergelt´s Gott!

...zur Frage

Gesund leben? Homöopathie?

Wenn man ein gesunden Lebensstil verfolgt ich bin zurzeit beim homöopathischen Behandlung, muss ich aufs blondieren und haarefärben verzichten ? Das greift ja auch in den Körper ein ?

...zur Frage

Migräne (ohne Aura) - Ursache: Vitamin B12 Mangel?

Hallo Leute!

Ich bin 18 Jahre und leide seit über 10 Jahren an Migräne (ohne Aura). Aus dem Grund bin ich auch in homöopathischer Behandlung. Ich bekomme spezielle Kügelchen (Globulis), muss dann allerdings auf Kaffee, Cola, Menthol, Pfefferminz, Salbei, Eukalyptus, Kamille, etc. verzichten (sonst hebt sich die Wirkung auf). Nach Einnahme der Kügelchen gehen die Migräneanfälle zurück. Sobald die Wirkung nach lässt oder das Wetter ständig um schwingt, verfällt man ins alte Muster...

Ich habe natürlich keine Lust mein Leben lang, darauf angewiesen zu sein. Daher habe ich heute mal im Internet nach Ursachen/Folgen von Migräne geschaut. Ich bin auf einen Forumsbeitrag gestoßen, in dem steht, dass laut einer Studie in etwa 50% der Migränepatienten die Ursache zu finden und behandelbar war. Vitamin B12 Mangel soll eine offenbar ziemlich übliche Ursache von Migräne sein.

Hat da auch schon mal jemand von gehört? Hat einer schon Erfahrungen damit gemacht? Hat jemand andere Tipps, wie man Migräne (ohne Aura) erfolgreich behandeln kann?

Ich freu mich über jede hilfreiche Antwort!

Carina

...zur Frage

Alternative Behandlung bei ADHS?

Hallo Zusammen, bei mir wurde ADHS mit überwiegender Konzentrationsschwäche festgestellt. Hat hier jemand Erfahrung mit einer alternativen Behandlung? Zum Beispiel Homöopathie, Yoga, mentales Training usw. Ich brauche ganz dringend hilfe, aber möchte nichts mit Schulmedizin machen. Bin um jede Erfahrung dankbar. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?