Homo deshalb?

5 Antworten

Hallo Caneford2018,

ich denke, wir Menschen haben alle das Recht und die Möglichkeit, etwas zu bewundern. Dazu gehört auch das eigene Geschlecht.

Es mag jetzt von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein, wie jemand eine Person des eigenen Geschlechts wahrnimmt. Ob man da gleich eine Schublade öffnen muss, auf der Homo oder Hetero seht, ist in meinen Augen unbedeutend.

Der Mann, der auf diese Weise einen anderen Mann bewundert, ist einfach sich selbst.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin Haarfetischist und wenn mir lange Haare gefallen, ob live gesehen, im TV oder auf Bildern und Fotos, befriedige ich mich (später, zu Hause) gerne mal selber; auch wenns männliche lange Haare sind. Sogar die Mädchen-Fotos meiner Vorfahren (auch Mama und Oma), wo sie schöne lange Zöpfe hatten, habe ich kopiert, vergrößert und als W***-Vorlage genommen. Ich fühle mich deshalb aber nicht als pervers, schwul, Ödipus oder sonst irgendwie, denn schließlich habe ich ja niemanden geschädigt oder belästigt.

Nein, nur weil ich jetzt hetero bin, heißt das ja nicht, dass ich alle Männer hässlich finde. Auch Männer kann man als Mann hübsch finden inklusive ihrere Frisur. Bin auch manchmal neidisch, wenn jemand vielleicht muskulöser ist als ich selbst.

ne und selbst wenn is ja nichts schlimmes

Nein aufkeinenfall.

Was möchtest Du wissen?