Homestudio: Welche Utensilien brauche ich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klar, erstmal Kabel (gute Kabel kaufen net so 50 Cent Dinger das bereust du im klang). Was ihr auf jeden Fall braucht ist ein Interface und KEIN Mischpult!!! Wirkt erstmal beides ähnlich, ist aber völlig unterschiedlich. Ein Interface besitzt eine soundkarte und sorgt dafür, dass alle Instrumente, Mikrophone usw. zusammenlaufen, so weit tut das auch ein Mischpult. Die soundkarte in einem guten Interface sorgt aber dafür, dass der Klang in einer sehr guten Qualität mit niedriger Latenz über USB in deinen Computer eingespeist wird, du du ihn dann in deiner DAW verarbeiten kannst. Ich empfehle ganz stark Interfaxes von Focusrite, die haben super Qualität in jeder Größe je nachdem wie viel Anschlüsse du brauchst. Nicht erschrecken vom Preis, das Interface sollte es dir wert sein. Das ist das Kernstück.
Dann halt evtl. Mikrophone angepasst an eure Ansprüche, ob ihr Kondensator oder Dynamische Mikrophone braucht das müsst ihr angepasst an euren Bedarf entscheiden.
Dann benötigt ihr an Technik grundlegend nix weiter, es gibt natürlich noch viel wie Channel Stripes etc. es gibt so viel aber Interface reicht theoretisch erstmal.
Wichtig sind noch Bass Traps und Absorber an den Wänden, um den Hall rauszunehmen und vll noch ein Teppich, der hilft auch viel in der Hinsicht.
Was du brauchst ist noch ein Pre Amp also ein Mikrophonverstärker, damit du kein Rauschen kriegst, wenn du die Aufnahmen lauter machst. In guten Interfaces wie denen von Focusrite ist das allerdings schon drin. Noch ein Grund gegen ein Mischpult, also ein Interface vereint eig alles was du erstmal brauchst. Ansonsten schadet ein zusätzlicher guter Pre Amp nicht, der ist wichtig für gute Mikrophon Aufnahmen.
Sowas wie Kopfhörerverstärker da kann man auch drüber nachdenken, ist erstmal net soo wichtig. Wo wir dabei sind, mindestens 1 sehr guter Kopfhörer ist natürlich zwingend, bspw. Sennheiser ist eine super Adresse! Du musst überlegen ob du einen geschlossenen, offenen oder semi haben willst, hat alles seine vor und Nachteile, viele haben beide oder sogar alle 3. erkundige dich mal kurz wie die sich unterscheiden, das würde den Rahmen hier sprengen.
Ja studiomonitore hast du gesagt, hast du ja schon..

Session.de da kannst du nach allem schauen was du brauchst, haben gute Preise und viel Auswahl :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Flyzzey,

speziell am Anfang brauchst du nicht allzu viel, um zu starten. Und auch nicht viel Geld ausgeben :). Ich habe auch mit wenig begonnen und mein Studio Schritt für Schritt immer mehr ausgebaut.

- Computer (ein Teil mit Power- DAW und PlugIns brauchen viel Rechnerleistung)

- DAW --> hier würde ich dir für elektronische Musik Ableton empfehlen. Bietet dir mit der Session und Arrangement View Ansicht viele Möglichkeiten. Aber auch cubase ist zu empfehlen. 

- Audio Interface: Hier kommt alles zusammen. Verbindung zwischen Computer, Monitoren und externen Geräten wie Synthesizer, Mikro etc. Meine Empfehlung Focusrite Scarlett 2i2.

- zusätzlich zum Midi Keyboard würde ich dir noch einen DAW Controller empfehlen. Bringt dich einfach von dem Geklicke am Bildschirm weg. Schau mal auf midi-controller.org vorbei. Da sind etliche Controller gut verglichen. 

- Monitore Empfehlung: Behringer MS40 (Aktiv Monitore)

An deiner Stelle würde ich mir auch gleich ein Mikro zulegen. Ist immer ganz hilfreich wenn man Stimmen oder sonstiges Zeug aufnehmen kann. Meine Empfehlung: t.bone SC450. Kaufe dir auf keinen Fall ein USB Mikro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ok ich habe auch ein gut ausgestattetes Homestudio...

1.erstmal solltest du deinen PC midifähig machen,falls er es noch nicht ist (z.B. Usb/Midiinterface)

2.Dann brauchst du ein gutes Audiointerface, am besten in Mischpultform

3.Natürlich eine fähige DAW (wie CUBASE etc.) mit Effekten und Instrumenten...nicht ganz billig!

4. Ein gutes Mikro (z.B. AKG)

5. Eventuell gute Studio-Headphones

Das wars eigentlich schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Michpult wäre das Zentrale Modul. Fange damit an, der Rest ergibt sich nach Bedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Flyzzey 18.06.2017, 11:51

kennst du vielleicht ein guge mischpult, dass Qualitativ hochwertig ist und zu gleich nicht zu teuer?

0
L2345 18.06.2017, 12:08
@Flyzzey

Kein Mischpult ! Das ist Quatsch das brauchst du net. Schau nach eh ein Interface das ein großer Unterschied..

1
Flyzzey 18.06.2017, 11:51

gutes*

0

Was möchtest Du wissen?