Homepage verkauf was beachten

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Frage stellt sich wie folgt... Wie zahlt der Auftraggeber, wir kommst Du an den Auftrag, Wenn beides über die Webseite läuft hast Du definitiv den rechtlichen Anforderungen zu entsprechend. insbesondere den Anforderungen der seit vergangenen Jahr in Kraft getretenen sogenannten Buttonlösung.

Wenn Du jedoch nur Bildchen auf die Webseite packst und dann die Webseiten Besucher fragst "- Möchten Sie auch derartiges, bitte Kontaktieren Sie mich - dann erhälst Du die Anfrage zwar online aber die Abwicklung wirst Du wohl telefonisch und oder per eMail realisieren. Unabhängig hiervon sollten AGB und Widerrufsrecht auf der Webseite jedoch sichtbar sein

Ich würde hier evtl. doch zu einem Shop raten. Mit WordPress bekommt man das relativ gelassen hin.

Falls Fragen, dann fragen:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?